In the spotlight

“Kryptowährungen könnten die Offshore-Konten der Zukunft sein”

by Christoph Bergmann in Deutsch

Das Europäische Zentrum für Cyberkriminalität hat einen Bericht veröffentlicht. Dieser informiert auf knapp 100 Seiten Entscheidungsträger aus der Politik über laufende Entwicklungen im Cybercrime, dessen Risiken für die Gesellschaft und mögliche Umgangsweisen mit neuen Bedrohungen. Dass der Bitcoin darin eine Rolle spielt, versteht sich von selbst. Laut dem Bericht sind Kryptowährungen zwar noch nicht sehr verbreitet unter Kriminellen - doch sie stellen die Kriminalbehörden bereits jetzt vor vielfältige Herausforderungen. [...]

3 Comments

  • No Picture
    Heute vor einem Jahr: Der Bitcoin war mehr wert, aber die Bitcoin-Wirtschaft deutlich kleiner. Ist das nicht seltsam? Eine Übersicht, was sich alles getan hat sowie eine Erklärung des scheinbar komischen Zusammenhangs. [...]
  • Arnhem bei Nacht. Von  Yabba You via flickr.com. Lizent: Creative Commons
    Am 28. November, dem Bitcoin Friday, ist das niederländische Arnhem einen Besuch wert. Die nahe der Grenze gelegene 150.000-Einwohner-Stadt lädt ein, um den Abend über mit Bitcoins zu essen und zu trinken - oder auch zu shoppen. Mit 37 Akzeptanzstellen dürfte Arnhem tatsächlich die größte Dichte an Orten bieten, an denen man mit Bitcoin bezahlen kann. [...]
  • No Picture

    Die BitcoinMap von OpenBitLab

    20. November 2014 // 0 Comments

    Bei OpenBitLab kann man sehen, was herauskommt, wenn sich zwei italienische Studenten mit dem Bitcoin beschäftigen. Davide und Davide haben eine Android-App programmiert, die zeigt, welche Shops in der Nähe Bitcoin akzeptieren. Darüber hinaus haben sie ein kleines Tool programmiert, das Alarm schlägt, wenn Transaktionen bestätigt worden sind. [...]
  • No Picture
    Erneut ist unser Nachbarland für eine Überraschung gut. Nachdem bereits die größte Bank Frankreichs, die BNP Paribas, einen ausgesprochen positiven Artikel zum Bitcoin veröffentlicht hat, liegt nun der Regierung ein offizieller Bericht zur digitalen Transformation der französischen Wirtschaft vor. Der Bitcoin spielt in einigen zentralen Herausforderungen die Rolle als Vorbild. [...]
  • "One of the 3 interesting things to look at in Detroit" von Laughlin Elkind via flickr.com. Lizenz: Creative Commons
    Bekanntlich ist Detroit eine Stadt mit schwerem Schicksal. Hacker, die die Stadtverwaltung erpressen wollen, wären nicht wirklich nötig gewesen. Wie jetzt bekannt wurde, haben Cyberkriminelle eine Datenbank als Geisel genommen, um dafür 2.000 Bitcoin Lösegeld zu erpressen. [...]
  • "USMS Rita Crundwell Auction 085" von  Office of Public Affairs via flickr.com. Lizenz: Creative Commons

    US-Marshals versteigern weitere 50.000 Bitcoin

    18. November 2014 // 1 Comment

    Die US-Regierung dürfte sich über die Stabilisierung des Bitcoin-Preises freuen. Sie versteigert bis zum 4. Dezember 50.000 weitere Bitcoins, die das FBI bei der Festnahme von Dread Pirate Roberts vor mehr als einem Jahr beschlagnahmt hat. [...]
  • No Picture
    In den vergangenen Monaten hört und liest man immer wieder, dass nicht der Bitcoin das Entscheidende sei, sondern die Blockchain. Diese werde bleiben, als bahnbrechende Technologie, während der Bitcoin vielleicht untergehe. Überhaupt sei die Währung nur eine "App" der Blockchain von vielen und vielleicht nicht mal die wichtigste. Klingt gut, aber ist das wirklich so? [...]
  • "Felicidad , Optimismo y Colores!" Bild von  Camdiluv ♥ via flickr.com. Lizenz: Creative Commons
    In dieser Woche hatten wir eine Stimmung, die während der vergangenen Monate selten war: Optimismus. Der Preis hat um rund 15 Prozent zugelegt und ein 50-Tages-Hoch erreicht. Außerdem haben wir in den News der Woche einige Leute mit Rang und Namen den Bitcoin kommentiert, und das zum Teil auch positiver als erwartet. Für die Medien interessanter war jedoch ein Niederländer, der sich eine Bitcoin-Wallet unter die Haut implantiert hat. Und schließlich akzeptiert nun auch die deutschsprachige Wikipedia Spenden in Bitcoin. [...]
  • No Picture
    Die BNP Paribas ist die größte Bank Frankreichs und eine der größten Banken der Welt. In ihrem Magazin, der Quintessence, hat sie nun einen Artikel über Kryptowährungen veröffentlicht. Er lässt keinen Zweifel, dass die Bank den Bitcoin sehr ernst nimmt: "Eine Alternative zum gegenwärtigen Bankensystem ist auf dem Weg." Der Autor zählt fünf Bereiche auf, in denen Kryptowährungen das gegenwärtige Finanzsystem aufwirbeln können. [...]
1 2 3 4