Bitcoin Friday: die Ergebnisse

Nach dem Bitcoin Friday: Zahlreiche Shops haben exklusive Rabatte für Bitcoin-Bezahler gegeben, davon auch einige in Deutschland. Wir haben herumgefragt, welche Erfahrungen die Händler mit dem Aktionstag gemacht haben und stellen einige Antworten vor. Außerdem gibt es ein globales Fazit: es wurden mehr Transaktionen durchgeführt als jemals zuvor. Bitcoins im Gegenwert von beinah 500 Millionen Dollar wurden überwiesen – und im Durchschnitt nach nur acht Minuten bestätigt.

Der Bitcoin-Friday war vieles: ein Aktionstag, eine Einladung, Bitcoins auszugeben, und ein Test, ob das Netzwerk auch große Transaktionsmengen bewältigen kann. Das Ergebnis: Es kann. Und zwar hervorragend. Am 29. November wurden mehr Transaktionen getätigt, als jemals zuvor in der Geschichte des Bitcoins: Über 90.000.

Quellen: blockchain.info

Quellen: blockchain.info

Schaut man sich das Transaktionsvolumen in Dollar an, ergibt sich ein umwerfendes Bild: Mehr als 400 Millionen Dollar wurden via Bitcoin überwiesen. Wow.

Quelle: blockchain.info

Überraschenderweise gehen die Transaktionen sogar desto schneller vonstatten, je zahlreicher sie sind. Die durchschnittliche Dauer bis zur Bestätigung betrug acht Minuten, was relativ gering ist.

Von wegen ungeeignet als Zahlungsmittel

Oft wird ja behauptet, der Bitcoin sei als deflationäre Währung nicht geeignet, ein Zahlungsmittel zu sein. Keiner gibt Geld aus, wenn er hofft, es sei am nächsten Tag mehr wert. Allerdings ist das nur die eine Seite. Denn Geld, das gestern noch deutlich weniger wert war, gibt man doch recht gerne aus. Zumindest am Bitcoin Friday. BitPay verzeichnete im Vergleich mit dem Bitcoin Friday 2012 eine Zunahme der Transaktionsanzahl um sagenhaften 6300 Prozent: Der Zahlungsdienstleister hat 6,296 Transaktionen durchgeführt. In den USA haben sich 12.000 Shops an der Aktion beteiligt. AmagiMetals notierte 1 Million Edelmetallverkäufe am Bitcoin Friday, der Gutschein-Service Gyft sah eine 500-prozentige Steigerung der Einkäufe.

Kommen wir zu Deutschland. Hier haben sich immerhin 19 Shops am Bitcoin Friday beteiligt. Die Ergebnisse sind gemischt: Während etwa keinerlei Amphoren oder Antiquitäten gekauft worden sind, berichten andere Händler von einem überwältigenden Handelstag:

Bitcoin Friday war ein großer Erfolg, wir haben einige Neukunden bekommen und der Tagesumsatz war ca. 10% des November Umsatzes. Einige Kunden haben den Rabatt von 25% als Anlass genommen, sowie den hohen BTC-Kurs, Großbestellungen aufzugeben. Wir hatten sogar unsere erste Bestellung aus Finnland.
– Eichenhain.com

Wir waren über die Anzahl an Bestellungen am Bitcoin Friday sehr überrascht. Dass es viel werden würde, war uns bewusst. Das wir aber 3 Tage nacharbeiten müssen um die Bestellungen abzuarbeiten, hat uns durchaus überrascht.
– Carsten Unger BitCard

Der Friday ist eigentlich recht gut verlaufen, wir hatten einige Bestellungen. Allerdings alles kleinere […] Aber es war schön zu sehen, dass es alles gut funktionierte, sowohl mein Script mit der Kursabfrage bei bitcoin.de, die Umrechnung des Kaufpreises dazu und auch das BTC-Netzwerk. Wir haben das meiste genau beobachtet und nach 5 Min waren die Transfers 1-3
mal bestätigt. Klappte hervorragend und machte Spaß.
– Dieter Pörzgen, Headshop Bremen

Der Bitcoin Friday lief ganz gut. Einige Gutscheine wurden eingelöst.
– Annika Koch, Lieferservice.de

Die Nachfrage war sogar so groß, dass ich weitere Artikel zum Paket nachbestellen musste. Ich kann aber für alle Kunden die angegebenen Lieferzeiten einhalten da ich im Voraus schon vor dem Wochenende weitere Ware vom Lieferanten angefordert habe.
– Stefan Eichhorst, yBit

Der Bitcoin Friday ist zumindest im Verhältnis zu unseren Erwartungen sehr gut verlaufen. Insgesamt haben wir 24 Tablets verkauft wenn ich die Käufe einen Tag vor und nachher mit einbeziehe. Am Bitcoin Friday direkt waren es genau 19 Stck. Gerechnet hatten wir mit höchstens 10.
– Gordon Lieu, Bits Systemhaus

About Christoph Bergmann (1058 Articles)
Das Bitcoinblog wird von bitcoin.de gesponsort, ist inhaltlich aber unabhängig und gibt die Meinung des Redakteurs Christoph Bergmann wieder. Wenn Ihnen das Blog gefällt, freuen wir uns über Spenden an 1BvayiASVCmGmg4WUJmyRHoNevWWo5snqC. Jeder Satoshi wird dazu verwendet, um das Blog besser zu machen. Weitere Infos, wie Sie uns unterstützen können, finden Sie HIER. Gastbeiträge sind ebenfalls willkommen. Meinen öffentlichen PGP-Schlüssel sowie den Bitmessage-Schlüssel finden Sie HIER

1 Comment on Bitcoin Friday: die Ergebnisse

  1. Bitcoin Fan // 12. December 2013 at 9:50 // Reply

    Bei lieferservice.de steht “Einige Gutscheine wurden eingelöst”. Was soll das bedeuten, sind Bitcoins da Gutscheine oder gab es einen Rabattcoupon für den Bitcoin-Friday? Das stand nicht hier im Blog oder?

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s