Warum Bitcoin ATMs und den Dogecoin braucht

Wie bekommt man die Masse dazu, digitale Währungen zu akzeptieren und einzusetzen? Das war die große Frage in einem Panel am 25. März auf der CoinSummit in San Franzisko. Die Diskussion führten Alan Safahi von ZipZap, Zach Harvey, Geschäftsführer von Lamassu und Brock Pierce von Clearstone Venture Partners.

Wie kommen die Konsumenten an Bitcoins? Das mag wie eine einfach Frage klingen, ist jedoch die, die den Bitcoinfans am häufigsten gestellt wird. Auch nach fünf Jahren, in denen ein digitales Ökosystem geschaffen wurde, das einen massiven Einfluss auf das Internet haben kann. Weiterlesen auf BTC-Echo

Über Christoph Bergmann (1871 Beiträge)
Das Bitcoinblog wird von Bitcoin.de gesponsort, ist inhaltlich aber unabhängig und gibt die Meinung des Redakteurs Christoph Bergmann wieder. Christoph hat vor kurzem ein Buch geschrieben: Bitcoin: Die verrückte Geschichte vom Aufstieg eines neuen Geldes. Das Buch stellt Bitcoin in seiner ganzen Pracht dar. Ihr könnt es direkt auf der Webseite Bitcoin-Buch.org bestellen - natürlich auch mit Bitcoin - oder auch per Amazon. Natürlich freuen wir uns auch über Spenden in Bitcoin, Bitcoin Cash oder Bitcoin SV an die folgende Adresse: 1BergmanNpFqZwALMRe8GHJqGhtEFD3xMw. Wer will, kann uns auch Hier mit Lightning spenden. Tipps für Stories sind an christoph.bergmann@mailbox.org immer erwünscht. Wer dies privat machen möchte, sollte meinen PGP-Schlüssel verwenden.

3 Kommentare zu Warum Bitcoin ATMs und den Dogecoin braucht

  1. Bist du besoffen?
    Übe dich mal in Rechtschreibung!

  2. Dem stimme ich uneingeschränkt zu.
    Der Autor ist manchmal echt nicht zu ertragen, eas das angeht. Statt ordentlicher Grammatik lieber vermeintlich hippe Floskeln einstreuen. Auch die Interpunktion ist mangelhaft.
    Warum man nichtmal den Eigennamen einer sehr bekannten amerikanischen Stadt (San Francisco) nicht richtig schreiben kann, entzieht sich ebenfalls meiner Kenntnis.
    Ich will keine Spaßbremse sein, aber ordentliche Grammatik ist Grundlage jeder Veröffentlichung, sozusagen die Pflicht. Was man dann als Kür noch obendrauf legt, spielt nur die zweite Geige.

Schreiben Sie einen Kommentar zu Christoph Bergmann Antworten abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s