OneCoin: Riesen Gefahr oder super Chance?

Money von thethreesisters via flickr.com. Lizenz: Creative Commons

[Update: 08.12.2015] Wegen einer Abmahnung des Anwalts von OneCoin darf ich jetzt ein paar Sachen über OneCoin nicht mehr schreiben. Das ändert aber nichts an meiner Meinung, dass OneCoin mit höchster Vorsicht zu genießen ist. Die Unterlassungserklärung wurde nur unterschrieben, weil ich in der Tat ein paar Sachen unglücklich und damit evtl. rechtlich angreifbar formuliert hatte. Diese Passagen habe ich nun aus dem Artikel herausgenommen. Jeder mache sich bitte selbst einen Reim aus der Geschichte.

Der OneCoin boomt gerade. Seine Anhänger bewerben ihn als beinah zwingenden Nachfolger des Bitcoins. Leute, die sich mit Kryptowährungen auskennen, bezweifeln dagegen, dass es den OneCoin überhaupt gibt. In diesem Artikel erfahren Sie die wichtigsten Infos zu OneCoin.

Der folgende Artikel widmet sich in relativer Tiefe dem OneCoin. Falls Sie Rat suchen, ob Sie dem Investment-Rat eines Bekannten folgen sollen oder nicht, finden Sie in diesem Artikel eine kurze und knackige Antwort.

[Update: 28. Juni 2016] Wie Heise berichtet, hat mittlerweile die BaFin die Untersuchung von OneCoin aufgenommen. Laut BehindMLM ermitteln auch bereits chinesische Behörden; drei chinesische Investoren seien verhaftet worden. news.bitcoincom hingegen zeigt in einem langen Artikel, weshalb OneCoin ein – nun ja, lest selbst – ist. In jedem Fall wird davor gewarnt. Entsprechend der Kommentardichte hier scheint das OneCoin-Fieber mittlerweile bereits nachzulassen. Stattdessen tritt der Swisscoin an, Nachfolger von OneCoin zu werden. Zumindest spricht die Werbung in den Kommentaren dafür.

Falls Sie, lieber Leser, hierhergekommen sind, um Swisscoin oder ein ähnliches System zu bewerben – lassen Sie es. Ich werde jeden Ref-Link löschen. Danke. Und los:
 

Wer wünschte sich nicht, schon 2009 Bitcoin gemined zu haben? “2008 begann die Erfolgsstory dieser Cyberwährung. Innerhalb von 5 Jahren stieg der Wert des BitCoin von damals 10 US-Cent auf über 1000 US-Dollar in 2013. Viele haben damals über den BitCoin gelacht und nur ca. 380 deutsche Haushalte haben hierin investiert,” schreibt Lukas Klotz auf seiner Webseite one-coins.com. Klotz ist “unabhängiger Partner” von Onecoin. Er bekommt eine Provision, wenn sich Leute über seine Links bei OneCoin anmelden. Sein Absatz über den Bitcoin mündet daher natürlich auch bei OneCoin:  “Vor einigen Monaten nun hat der OneCoin das Parkett betreten. OneCoin avanciert gerade dazu, die nächste große Kryptowährung zu werden – und das in einem atemberaubenden Tempo!”

Onecoin ist anscheinend einer der am steilsten aufsteigenden Sterne am Kryptohimmel 2015. Laut eigener Aussage der Webseite OneCoin.eu begeistern sich bereits über 740.000 Nutzer für den OneCoin. Bei einem Preis von mehr als 3,35 Euro je OneCoin wären die aktuell verfügbaren knapp 441.400.000 OneCoins schon fast 1,5 Milliarden Euro wert. Alle Angaben, auch die weiteren im Artikel, beziehen sich auf das Datum 08. Dezember 2015.

Allerdings kann wohl nicht von einem ernstzunehmenden Preis des OneCoin gesprochen werden. Denn die OneCoins sind derzeit nicht frei handelbar, sondern so wie es sich mir darstellt nur von Mitgliedern auf der Webseite OneCoin.eu. Die Kontrolle über die Preisfindung obliegt daher vermutlich in erster Linie OneCoin. Zwar sind z.B. Kursmanipulationen auch bei anderen Kryptowährungen wie dem Bitcoin möglich, aber durch die große Anzahl von Börsen und Handelsplätzen ist eine Manipulation bei klassischen Kryptowährungen vergleichsweise schwer. Dass OneCoin und seine Anhänger dennoch mit dem Preis werben, sollte als Warnsignal verstanden werden. Coinmarketcap, die Referenzseite für den Wert verschiedener Kryptowährungen, führt OneCoin gar nicht. Ich habe nur eine einzige, unbedeutende Webseite im heftigen Beta-Modus gefunden, xcoinx, die OneCoin listet. Und dort als zweitwertvollste Währung nach dem Bitcoin.

Für Menschen, die sich mit Kryptowährung auskennen, ist sowieso verwirrend, wo bei OneCoin nun die Coins sind und was der Zweck dieser Kryptowährung sein soll. Kein einsehbarer Quellcode wie die OneCoins entstehen, keine als Software installierbaren Wallets für den eigenen PC und kein Mining auf dem eigenen Rechner. Es fehlen also all die Dinge, die gewöhnlich eine Kryptowährung ausmachen.

Was ist also das Produkt?

Fast alles spielt sich bei OneCoin augenscheinlich auf der Webseite OneCoin.eu ab. Mit dem sogenannten Rookie-Account darf man einige Tage zuschauen. Wer sich eines der vielen Pakete, die bis zu 18.000 Euro kosten, kauft – Bezahlung per PayPal oder Kreditkarte – darf mitmachen. Er kann OneCoins minen, an andere OneCoiner verkaufen oder gegen Aurum tauschen. Aurum sind laut eigener Angabe mit Gold gedeckte virtuelle Münzen. Auf bitcointalk wurden sie schon oft und vor langem als….(na ja, lest am besten selbst)…bezeichnet.

Vor allem aber bekommt der Käufer eines OneCoin-Pakets eine Provision in Form von sogenannten Tokens, wenn er neue OneCoiner wirbt. Je mehr Leute man davon überzeugt, dass OneCoin der nächste Bitcoin ist, desto mehr OneCoins kann man minen. Aus meiner Sicht 100%iges Multi-Level-Marketing mit allem Drum und Dran.

Einen freien, börslichen Handel, wie bei klassischen Kryptowährungen von Anfang an üblich, soll es vermutlich mit OneCoins erst dann geben, wenn eine bestimmte Menge von ihnen gemined ist. Das soll anscheinend ca. Ende 2016 der Fall sein. Diesen Entzug von Kontrolle über das, was eigentlich ihr Eigentum sein sollte, preisen OneCoin-Fans mitunter tatsächlich als Vorteil.

Soso.

Immer ein Lächeln im Gesicht

Geschäftsführerin und Gesicht von OneCoin ist Frau Dr. Ruja Ignatova. Die bulgarische Geschäftsfrau ist eine glamoröse Person, gerne im roten Kleid mit großem Ausschnitt, mit langen, schwarzen Haaren, ein Lächeln im Gesicht. Ignatova ist laut eigener Angaben in Sofia aufgewachsen und mit ihren Eltern nach Deutschland gezogen, wo sie die neunte und zehnte Klasse wegen überragender Leistungen überspringen durfte. Sie hat in Oxford einen Master in Jura gemacht und anschließend für Firmen wie die Deutsche Bank oder McKinseys gearbeitet. 2012 und 2014 erhielt sie in Bulgarien einen Titel als Unternehmerin des Jahres.

Diesen Titel würden ihr die Bürger von Waltenhofen sicherlich nicht verleihen. Dort hat man Frau Dr. Ignatova augenscheinlich in keiner guter Erinnerung.

Wieviel von all dem stimmt ist schwer zu sagen. Ignatova präsentiert Dinge gerne in einem bestimmten Licht. Zum Beispiel hat OneCoin einige Zeit damit geworben, dass Frau Dr. Ignatova es auf das Forbes-Cover gebracht hat. Das “Interview” mit der Forbes entpuppte sich laut BehindMLM allerdings bald eher als eine Art Werbeauflage.

In dem Interview erklärt Ignatova, was den OneCoin so besonders macht. Sie redet nicht von technischen Vorteilen, sondern vom Club. Von der OneAcademy, die Vertriebler schult, von den Netzwerken, von den Profiten. OneCoin ist wohl viel weniger eine Währung, sondern mehr ein Netzwerkvertriebsschema. Vielleicht steckt dahinter eine echte Kryptowährung, vielleicht auch nicht. Das eigentliche Produkt, so scheint es mir, ist derzeit wohl eher der Vertrieb.

Ideale? Geld!

Ein Vertriebler ist Lukas Klotz. Er behauptet von sich selbst zwar nicht, ein ausgemachter Profi in Sachen Kryptowährungen zu sein – lässt sich davon jedoch nicht abhalten, auf seiner Webseite den OneCoin in den höchsten Tönen zu loben. Neben Klotz gibt es noch zahlreiche andere Affilianten, die OneCoin anpreisen. Derzeit springt fast jeden Tag eine neue OneCoin-Webseite aus dem Nichts, die daran erinnert, wie hoch die Profite der ersten Bitcoiner waren – und versichert, dass OneCoin der nächste Bitcoin sei. Und damit Sie das auch ja mitkriegen, schalten mache sogar Werbung bei Google.

Dabei wird natürlich vermieden, allzu konkret Profite zu versprechen. Da OneCoin keinen festen Profit verspricht und man, da Kryptowährung mit wahnsinnigem Wertwachstumspotenzial, auch Gewinn machen kann, ohne weitere Teilnehmer anzuwerben, sei das Vertriebssystem von OneCoin rechtens, erklärt sinngemäß eine Hamburger Anwaltskanzlei, die unter anderem auf Netzwerkmarketing spezialisiert ist. Daher, schlussfolgert Klotz, ist OneCoin in Deutschland legal.

Zweifel, ob es sich bei OneCoin überhaupt um eine Kryptowährung handelt, erwidert er mit dem Gutachten einer anderen Anwaltskanzlei, die bestätigt, dass OneCoin eine Kryptowährung sei. Und schließlich seien da noch die Unternehmensprüfer von Semper Fortis, die regelmäßig Blockchain-Audits bei OneCoin durchführen.

Also doch alles gut?

Es gibt mehr rote Flaggen, als man aufzählen kann. In Finnland ermittelte die Polizei. Die Ermittlungen wurden laut Aussage des Rechtsanwalts von OneCoin am 04. November 2015 jedoch eingestellt – vorerst wie es scheint. Hintergrund dessen sei, dass das Minen der Coins solange “vor der Öffentlichkeit verdeckt erfolgt” (sic!) bis 50% der Coins produziert seien. Weiter schreibt der Anwalt: “Sobald 70% der Währung produziert wurde, also der Quellcode des OneCoin virtuellen Geldes, auf welchem minen basiert, wird es der Öffentlichkeit offenbart“. Diesen Satz verstehe wer will. Vermutlich soll das heißen, dass der Quellcode erst veröffentlicht wird, wenn 70% der OneCoins produziert wurden. Der Quellcode soll auf jeden Fall frühestens Ende 2016 bekanntgemacht werden. Eine zuverlässige Beurteilung der Sachlage durch das finnische National Bureau of Investigation kann laut Aussage des Rechtsanwalts erst nach der Veröffentlichung des Quellcodes ca. Ende 2016 erfolgen. Interessant. So wie ich das verstehe, können die finnischen Behörden also erst Ende 2016 zuverlässig beurteilen, ob es eine Grundlage für die Wiederaufnahme der Ermittlungen gibt oder nicht. Das wäre dann ja ungefähr so, wie wenn die Staatsanwaltschaft in Wolfsburg ihre Ermittlungen erst dann wieder aufnimmt, wenn Volkswagen in 2 Jahren dann gnädigerweise die “Optimierungs-Software” für die Abgaswerte offenlegt. Na ja, aber vielleicht habe ich das ja einfach nur nicht richtig verstanden.

Nehmen wir an, OneCoin sei, entgegen all der Anzeichen, eine echte Kryptowährung. Was würde sie bieten, um zum nächsten Bitcoin zu werden, wie es ihre missionierenden Fans versprechen? Die Antwort könnte sein, dass OneCoin eigentlich alles ist, was die Kryptoszene hasst: Closed Source, Intransparenz, Zentralismus, Bevormundung. Die Kontrolle über die eigenen OneCoins ist aus meiner Sicht “überschaubar”, um es mal freundlich zu formulieren. Die “Fürsorge” von OneCoin geht sogar so weit, dass man erstmal lange Zeit warten muss (es waren mal 6o Tage), bis man die Coins, die man erworben hat, wieder verkaufen darf. Und selbst dann darf man nur einen kleinen Teil seines Bestandes jeden Tag verkaufen.

Ob es sich als DER Joker der OneCoins, dass sie jeden Idealismus, der im Bitcoin steckt, austreibt, und die Lücke durch die nackte Gier schließt? Ich hoffe doch nicht. Aber Gier frisst Hirn sagt eine alte Börsenweisheit. Davon können sich Bitcoin und andere Kyptowährungen auch nicht völlig frei machen, aber bei echten Kryptowährungen habe ich wenigstens die volle Kontrolle über meine Coins, nämlich wie diese entstehen, wo ich sie lagere und wo ich sie verkaufe.

__

Um jedem Missverständnis vorzubeugen: Dieser Artikel stellt umgotteswillen keine Kaufempfehlung dar. Ganz im Gegenteil: Kaufen Sie keine OneCoins. Das Produkt ist aus meiner Sicht extrem doof.

Mein Tipp: Kaufen Sie das Original, den Bitcoin. Und falls Ihnen das noch nicht spekulativ genug ist, können Sie auf anerkannten Altcoin-Börsen in Altcoins investoren oder sich über weitere Bitcoin-Investments informieren.

 

Über Christoph Bergmann (1625 Beiträge)
Das Bitcoinblog wird von Bitcoin.de gesponsort, ist inhaltlich aber unabhängig und gibt die Meinung des Redakteurs Christoph Bergmann wieder. Christoph hat vor kurzem ein Buch geschrieben: Bitcoin: Die verrückte Geschichte vom Aufstieg eines neuen Geldes. Das Buch stellt Bitcoin in seiner ganzen Pracht dar. Ihr könnt es direkt auf der Webseite Bitcoin-Buch.org bestellen - natürlich auch mit Bitcoin - oder auch per Amazon. Natürlich freuen wir uns auch über Spenden in Bitcoin, Bitcoin Cash oder Bitcoin SV an die folgende Adresse: 1BergmanNpFqZwALMRe8GHJqGhtEFD3xMw. Wer will, kann uns auch Hier mit Lightning spenden. Tipps für Stories sind an christoph.bergmann@mailbox.org immer erwünscht. Wer dies privat machen möchte, sollte meinen PGP-Schlüssel verwenden.

62 Kommentare zu OneCoin: Riesen Gefahr oder super Chance?

  1. Die Person die diesen OneCoin entwickelt hat, muss skruppellos bis ins Mark sein. Ich kann mir nicht erklären warum soviele in so eine Masche reinfallen sollten. Es sei denn, und das ist wahrscheinlich der einzige Grund, sie sind alle hinter dem schnellen Geld her.
    Aus diesem SPiel werden natürlich nur wenige Gewinner hevorkommen.
    Dr. Ruja Ignatova hat das Spiel glänzend verstanden, hat sie auch für die grossen Banken gearbeitet, und dort die Regeln gelernt. Aber wir wissen ja alle was mit solchen Leuten passiert.

  2. Erinnert mich irgendwie an MyCoin. 342 Mio. Euro Futsch, stand in der Presse. Es waren dann doch nur 8 Mio., aber darüber berichtete fast niemand mehr. Ich höre heute zum ersten mal von OneCoin, das nächste mal dann aus der Presse: 500 Mio. Euro Futsch! … es werden dann wohl auch nur ein paar Millionen sein… Dummheit stirbt nie aus.

    • Nun ja, futsch sind sie ja nicht wirklich. Das Geld hat einfach nur ein anderer. *scnr*

      Aber besser macht es das natürlich auch nicht. Scheint mir eine Mischung aus Gier (beide Seiten) und einer Überheblichkeit von Menschen zu sein, die glauben, sie seien schlauer als andere zu sein und am Anfang des Schneeballs zu sein, was sie aber selten wirklich sind.

  3. Schneeeballsystem
    http://www.andaluz.tv/nachrichten/crea_tn.php?gd=2&src=../img_andalucia/fotos_noticias/news_andaluztv_13876.jpeg&maxw=600

  4. bei Web of Trust (mywot.com) wurde die Site schon im Januar als Scam getaggt.
    Zu viel Geld und zu wenig Verstand, man kann nicht jedem helfen.

  5. Michael Schmoock // 9. August 2015 um 17:48 // Reply

    Ich freue mich schon auf die nächste Mainstream Headline: “A Bitcoin Ponzi Scheme collapsed”.

  6. Das wird ein Fall.. die Webseite ist Scheisse an diesen Coins nichts Interessantes nicht mal der Name und die Personen die dahinter stecken haben nicht von Idealen an sich nur Profit. Also der Fall wird kommen.. für Zocker eine gute Sachen aber der ZUg ist da schon lange vorbei wenn ich mri das so anschaue.

  7. Hallo, Grundsetzlich sind Chinesen schon Zocker. Nur ob die Wirklich hier mitmachen und das echte reg. sind wer kann das Prüfen? Aus meinen Erfahrungen mit diesen Vertrieblern werden die reg Nutzer gern sehr, sehr , sehr Überzogen angegeben um neue zu locken. LG Raufi

  8. Da kritisieren n paar bitcoin Liebhaber die stark wachsende Konkurrenz! Lol

  9. Was nicht ist, kann ja noch werden! Darüber wird man im Vorraus informiert… Risiko gibt es überall… Vorn paar Jahren war bitcoin auch nichts…

  10. Freunde, man kann für jede Sache Kritik und negatives hören und lesen, trotzdem sind auch viele heute zu Tage Giganten mit Positivem Weiterentwicklung geworden. Wenn man den Jahr 2009 anschaut, war so vieles sch…. über Bitcoin geschrieben, dass nur nicht mal 300 Personen das Geld in Deutschland investierte. So viel ich weiß, Bitcoin hat erst 2010 auf der Börse gegangen und nun wer stand 2014 danach blöd da? Wo Bitcoin bis zur 1200 gekostet war. Es kann jede Sache platzen, auch mit positiven Anfang aber nur der gewinnt der es wagt und ausprobiert. Man sollte lieber um sich umschauen und sich fragen wo gerade jede mit seinen Gedanken und Erfolge steht. Glaube an was gutes und positives, zieht es auch mit unglaubliche Kraft ins Leben rein. Und wer mit negativem lebt, da kann doch auch so vorkommen, dass soger Person im eigenen Spiegel sch…. dann ist.

    Wünsche euch alles gute und viel Erfolg in jede Entscheidung.

  11. 😉 wir werden sehr…
    Sie können den Verlauf ja selbst weiter verlogen…

  12. Ich bin Wirtschaftsjournalist, kein OneCoiner, kein BitCoiner, aber ein cryptocurrency-Interessierter. Natürlich sind Sie, Herr Bergmann, Lobbyist der bestehenden Unternehmen. Und dass die einen Neuling nicht an den Kuchen heranlassen wollen, ist doch klar. Und wenn OneCoin sich dem existierenden Händlersystem verweigert und eine eigene Handelsplatform einrichten w i l l, macht OneCoin in Händlerkreisen auch nicht gerade beliebt. Meine Meinung . Wenn BitCoin nicht mit Händlern, sondern ebenfalls mit einer eigenen Plattform agiert hätte, wäre BC viel Ärger erspart geblieben. Und zu Onecoinclub.de : Warum diskutieren Sie eigentlich mit Lobbyisten auf diese Weise ? Überzeugen können Sie die sowieso nicht. “Die Wahrheit ist auf’m Platz”, ich weiß nicht, ich glaube Sepp Herberger hat das gesagt Beweist es einfach und Ihr werdet Euch den Respekt verdienen, den BitCoin in den letzten 5 Jahren sich ebenfalls schwer erkämpfen musste. Und mit solcher “Kritik” und solchen “Kritikern” müsst Ihr leben, ignoriert es einfach und macht seriöse Arbeit. Und wenn “Bitcoiner” einem “OneCoiner” vorwerfen, dass sie Geld verdienen wollen, regt das zum Schmunzeln an. Also warten wir mal ab, wohin sich OneCoin entwickelt. Und ob Pausbäckigkeit” wirklich ein Kriterium für ( nicht)-wirtschaftliche Kompetenz ist, auch das sei mal dahingestellt.

  13. RE : Nein, es ist mir bei meinen Recherchen nicht aufgefallen, “dass OneCoin nicht ein einziges Attribut hat, dass eine Cryptocurrency ausmacht”. Von einer “Verschwörung” habe ich nicht gesprochen, es ist einfach nur eine ganz normale Reaktion, erleben alle Kryptowährungen auf anderer Ebene jeden Tag. Da ich kein “OneCoin-Bruder” bin, verlasse ich Ihren Blog nicht, sondern schaue ab und zu mal rein. Und wenn Sie irgendwann mal Recht behalten sollten, gibt’s Beifall – versprochen. Sprechen wir uns mal in einem halben Jahr wieder. Bis dahin wünsche ich BitCoinern wie OneCoinern viel Erfolg !

  14. Wer mir vor ein paar Jahren von bitcoin erzählt hätte, hätte ich ihn ausgelacht… Wieso sollte onecoin nicht auch Erfolgreich werden… Vlt fehlt onecoin noch vieles, aber was nicht ist kann ja noch werden, es wird ganz bestimmt noch dran gearbeitet, Mann kann nichts von Anfang an perfekt konstruieren…probieren kann man es ja… Mann sollte natürlich nicht sein hab und gut da rein stecken ist klar aber ein Versuch ist es wert…!

  15. Das ist doch schon einmal eine gute Info : http://www.cftc.gov/PressRoom/PressReleases/pr7231-15
    Alle cryptocurrencies, Bitcoin. OneCoin und alle anderen, müssen sich registrieren lassen. Auch OneCoin, dann wird sich ja schon einmal für Euch zeigen, ob OneCoin ein Scam ist. Jedenfalls hat OneCoin in einer Presseerklärung die Klarstellung für den US-Markt begrüßt. Man hat den Vertrieb in den USA zunächst einmal suspendiert und beantragt die Registrierung auf dem von der CFTC festgelegten Weg. Da können wir ja mal ganz entspannt zuschauen, oder ?

  16. http://www.welt.de/finanzen/article137326700/Skandal-von-Hongkong-koennte-den-Bitcoin-vernichten.html

    Die saubere Akte von Bitcoin 😉
    Man sollte erstmal vor der eigenen Türe kehren bevor man auf den Nachbqrn losgeht.

    Ihr Bitcoiner könnt Onecoin so oft schlecht reden ihr wollt aber am Ende wird Onecoin bei dieser aktuellen Entwicklung den Mart übernehmen !

  17. Hallo, auch ich bin ein Onecoiner aber auch ein Bitcoiner und Fakt ist für mich das zur Zeit nur mit Onecoin, Geld zu verdienen geht.Der Verkauf meiner Coins und ab und zu auch mal Povision.
    Ich kann diesen ganzen Kindergarten hier gar nicht verstehen. Und auch die Sache mit dem scheeballsystem. Es gibt offizielle Stellungnahmen von großen Kanzlein auch auf internationaler Ebene das eben kein Schneeball ist.
    Und mal ehrlich wieviele sind schon mit Bitcoin Geldern abgehauen und ähnlisches erst kürzlich wieder.

    • Hmmm, irgendwas scheine ich da missverstanden zu haben, als ich mich mit dem Thema alternative Zahlungsmittel, Währungen auseinandersetzte. Ich wollte eigentlich kein Geld damit verdienen, sondern mein bestehendes erhalten.
      In beides würde ich derzeit nicht investieren, aber meine Wünsche an eine Kryptowährung erfüllt da nur BitCoin, denn OneCoin steht für all das, wofür eine Bank auch steht und genau da fehlt mein Vertrauen.

      VG Tom

  18. Neutraler // 9. October 2015 um 7:29 // Reply

    Hallo, ob Bitcoin oder Onecoin man wird sehen wer den Markt am Ende erobert.

    Mit Bitcoin kann man nicht soviel verdienen wie mit Onecoin das ist ein Fakt.

  19. Konstantin.R // 9. October 2015 um 7:51 // Reply

    Meine OneCoin Kreditkarte hab ich Heute erhalten.

  20. Herr Bergmann, was Sie hier schreiben ist doch eine völlig überzogene Form der Üblen Nachrede. Im Stil der Bildzeitung, phantasievolle Unterstellungen mit Fragezeichen versehen.
    Da sind wir uns doch alle einig.
    Schauen Sie hier mal rein
    http://www.economist.com/events-conferences/emea/sofia-2015
    und dann anklicken
    Speakers & Agenda
    dann auf >View the full Agenda
    Schade, dass Sie nicht eingeladen waren.

  21. Der Preuße // 18. October 2015 um 8:43 // Reply

    Lieber Christoph,

    ich danke dir für deine Ausführungen zu OC. Bin ich doch dadurch abgehalten worden, dort etwas von meinem sauer verdienten Geld zu investieren. Es ist meine Überzeugung, dass alle, die sich bislang für OC haben begeistern lassen, ihre Objetivität verloren haben. Das ist eine vollkommen normale psychologische Kiste. Wenn ich mich einmal für etwas entschieden habe, verteidige ich nach außen diese Entscheidung und tue alles dafür, dass es so bleibt.

    Will heißen, hätte ich bereits bei OC investiert gehabt, bevor ich deine Ausführungen gelesen habe, hätten mich deine Argumente nicht mehr erreichen können!

    Im Leben sehen wir das sehr schön bei all möglichen Religionen. Jeder religiöse Mensch denkt doch, sein Gott ist der beste. Warum? Weil er sich für diesen Weg entschieden hat – oder eben da hineingeboren worden ist.

    Im Übrigen glaube ich durchaus, dass viele Überzeugte sich überhaupt nicht die Mühe machen, die Hintergründe zu erfragen (cui bono?), die sie letztendlich ihre Entscheidung haben treffen lassen. Fast alles läuft über die emotionale Ebene. Da wird der Verstand ausgeblendet und die Gier nach dem schnellen Geld siegt. So ist das und so wird das immer bleiben, solange es Menschen gibt.

    Deshalb ist im Prinzip jedwede Diskusion über welches Thema auch immer verschwendete Zeit. Jedermann bleibt bei seiner Entscheidung und verteidigt sie – und somit auch sich selbst – solange es halt irgend geht. Oft kommt dann das böse Erwachen. Das habe ich selbst oft genug erlebt.

    Erst die Zeit wird es an den Tag bringen,ob man auf das richtige Pferd gesetzt hat, gelle?

    Jedenfalls danke ich dir, Christoph, dass ich weiterhin ruhig schlafen kann.

    Der Preuße

  22. huhu gibs schon was neues? und danke Herr Bergmann für die Wahrung ich hoffe nur das mein bekannter sein Geld noch zurück bekommt.

  23. Na ja, hoffe, dass du glamouröse Erfahrungen im Park gehabt hast. Sei dir vergönnt!
    Und zum Dr., da findest du sie im Promotionsverzeichnis.

  24. Die Bank hat nicht die Partnerschaft aufgekündigt. Nach wie vor ist die geldannehmende Bank in Sofia dieselbe.

  25. Eingehende Beträge werden innerhalb von 2 Tagen gebucht. Wie das mit der oben erwähnten Warnung der Finanzmarktaufsicht in Bulgarien in Einklang zu bringen ist, erschließt sich mir nicht.
    Allgemein sollte doch gelten, dass bei Ermittlungen in anderen Staaten, deren Rechtsprechung ich nicht kenne, zunächst abzuwarten ist, wie sich das Verfahren entwickelt. Keinesfalls sollten Ermittlungen überbewertet werden. Oder ist es jetzt sinnvoll, sein Konto bei der Deutschen B
    zu kündigen, weil dort viele Ermittlungen laufen. Auch meinen VW schmeiße ich jetzt nicht in die Ecke.
    Also bitte, abwarten … in dubio pro reo.

  26. Hallo, Ich lese ja immermal mit drüber hier und kann eins sagen das es nicht mehr ganz ein Jahr dauern wird dann ist Bitcoin schonmal überholt was die Kapitalisierung angeht.
    Wo hat Bitcoin nach 10 Monaten gestanden?

  27. Hi. Macau war leider nicht das letzte denn schon am 21.10. ist in Kiev das nächste und danach ist das schon wieder bals eins. Aber vielleicht testen Sie ja nur die Länder aus wo Sie dann mit der Kohle am besten kommen.Ich lach mich weg.

    Fakt ist eins Bitcoin gibts shon lange aber Onecoin wird das bessere Geschäft.

  28. Sehr interessant .. bitte anhören. Dann erfährst du, wo die Reise
    im internationalen Zahlungsverkehr hingeht.
    Future of Money ..Future of Payments
    Vortrag von Dr. Ruja Ignatova auf dem Südosteuropa Gipfel

  29. Bitte nicht gleich löschen, betrifft die Zukunft und Bedeutung aller Cryptocurrencies

  30. Wer weiss was richtig ist oder falsch ??? Betrug oder Wahrheit?? Wo gibt es noch Sicherheit?? Probieren oder sein lassen ??? Ich sage nur aufs Bauchgefühl hören. In diesem Sinne viel Erfolg

  31. Was die Leute hier für einen Schwachsinn schreiben ist ja unglaublich…selber nicht erfolgreich im Leben, aber lästern wie die Weltmeister…

  32. Ich bin mit meinem Freund fast von Anfang an bei OneCoine. Was für ein Fehler. Der Service des Sponsors und des Supportes ist sehr mies. Ich habe mein Passwort für den OneCoin Account vergessen und den Support mehrfach vergeblich angeschrieben. Ausserdem sagte mir mein Sponsor über Skype dass ich Ihn nicht nerven solle, er wäre gerade im Urlaub. Ich solle mit ihm eine Zeit nach dem Urlaub ausmachen. Mein Freund wartet seit Wochen auf einen Anruf von dem selben Sponsor. So habe ich seit ungefähr 2 Monaten keinen Zugang mehr zum Account und diesen schon abgeschrieben. Das ist mir jetzt auch egal, ich habe einen seriösen und gelisteten Anbieter gefunden. Hier sieht man aber einmal was bei OneCoine an erster Stelle steht. Hauptsache das Geld ist da, dann kann das Mitglied zusehen wie es weitergeht. Nie wieder OneCoin.

    • Wegen einem einzigen schlechten Sponsor schreibst Du gleich so negativ über ganz OneCoin? Scherst Du immer gleich alles so über einen Kamm????

  33. Kalle Krabowski // 10. November 2015 um 21:51 // Reply

    Interessant zu sehen, dass die meisten der hier durch OneCoin-Anhänger verfassten Kommentare in erster Linie durch die Unfähigkeit der Autoren glänzen, einen deutschen Satz ohne Rechtschreib- und Grammatikfehler niederzubringen. Entweder verbirgt sich dahinter ein und dieselbe legasthenische Person (ein Schelm, wer da an einen “Vertriebler” denkt), oder die hier anwesenden Anwärter auf baldigsten Superreichtum sind einfach durch die Bank eher dümmlich.

  34. karl schlaumeier // 11. November 2015 um 9:28 // Reply

    Es ist so geil hier die meisten Schlaumeier zu sehen, arme Leute….geht einfach arbeiten denn von Reichtum werdet ihr nur LESEN. Ihn aber niemals besitzen! Wer auf dieser Welt hat mit ehrlicher Arbeit schon millionen gemacht? NIEMAND!!!
    Nichts aber auch gar nichts stimmt von all dem was hier geschrieben wird. Ob onecoin DAS Investment ist das weiß niemand aber die Arbeitsweise und die Daten die hier viele meinen zu kennen stimmen in keinster Weise mit der Realität überein!

    Hier reden wie immer nur kleine nichtswissende ………. Geht einfach weiter für ein Butterbrot in die Arbeit damit die Großen die Taschen voll bekommen und ihr später in Altersarmut euer Rentendasein in einem schönen Zelt unter einer Brücke verbringen könnt!!!!

    viel Spaß….

  35. Zuerst einmal: Hut ab! Super interessanter Blog.

    Ich schliesse mich der Mehrheit der Kommentare an und meine
    das es für mich etwas absurd hinaufkommt wenn man Bitcoins mit Onecoins 🙂
    vergleichen möchte.

    Schade, dass sich viele noch immer nicht genug informieren…

  36. Das ist reine Bauernfängerei. Leute die keinen Plan haben von Kryptowährungen etwas von einer neuen Kryptowährung erzählen und in eine virtuelle erfundene Währung ohne Blockchain und null Transparenz investieren lassen! Na gratuliere! Aber wer so blöd ist, der soll ruhig Geld verlieren um zu lernen!

  37. michaela berger // 16. November 2015 um 13:55 // Reply

    hallo an alle,
    tja.. jetzt bin ich wirklich gespannt. Habe durch einen Freund von dieser Sache erfahren und werd mir mal so einen Votrag reinziehen….
    Danke aber schon im voraus für die warnung!

  38. Auf die Frage an sehr erfolgreiche Menschen, was sie denn anders gemacht haben, als die Masse, kam als Antwort “ich habe genau das Gegenteil gemacht, von dem, was mir geraten wurde, deshalb bin ich heute erfolgreicher als meine Berater”!
    Mich wundert hier schon sehr die extreme Gossensprache der Bitcoin-Verfechter und die Art und Weise, wie hier jeder nichtmals Fürsprecher sondern auch nur rein Interessierter an Neuen als blöd und unwissend dargestellt wird. Somit absolut keine ernstzunehmenden Diskussionspartner!

    • Nur mit dem Unterschied, dass diese erfolgreichen Menschen tatsächlich eigenen Grips eingebracht haben, während solche One-Coin-Vertriebs-Opfer nur das tun, was ihnen von den Vertrieblern, die in der Hierarchie über ihnen stehen, eingeredet wird.

      Und dann lassen sie sich auch noch so weit eine Gehirnwäsche verpassen, dass sie sich mit solchen Sprüchen einreden, sie wären erfolgreich oder würden es werden…

  39. Nun muss ich auch mal meinen Senf dazugeben…
    Im letzten Jahr gab es unzählige solche Scams. Utoken, blablabla coin .
    Gerade gibt es wieder eine neue names Swisscoin.
    Vor 4 Wochen wurden Gemcoin USFIA dicht gemacht.

    Sied doch nicht blind. Alle Kryptoponzis sind gleich . Gleiche Pakete. Schaut euch utoken gemcoin oder swisscoin an. Exakt das Gleiche 😀

    Das Problem ist folgendes. Bitcoin und Blockchains sind ein sehr komplexes Thema. Ich wette niemand der Onecoin Helden weiß überhaupt was eine Blockchain ist.
    Keiner weiß wie überhaupt Mining funktioniert.

    Das große Problem der Deutschen…. Aktien für unsicher und Abzocke halten. Aber in Schneeballsysteme investieren die einem 20-2000% Rendite versprechen 😀
    Logik ????
    Wenn der beste Investor der Welt um die 25 % Rendite pro Jahr macht(Warren Buffet)… Dann glaubt ihr, ihr könnt 200% machen 😀
    Nur 10% der Menschen schaffen es überhaupt den Markt zuschlagen 😀

    Wisst ihr überhaupt wie eine Währung funktioniert?
    Wisst ihr was Fiat Geld ist ? Wie entsteht denn der Wert eine Währung??
    Onecoin hat keinen Wert 😀 Onecoin gehört auch nicht euch. Alle eure Tokens usw gehören der FIrma 😀
    Eine Kryptowährung soll dezentralisiert sein.
    Wenn ihr nicht wisst, was das bedeutet …googlet es und recherchiert.

    Von Währung und Kryptowährung 0 Ahnung aber labern.

    hier ein paar Links:
    googlet mal :
    Utoken
    Gemcoin
    Swisscoin

    http://behindmlm.com/companies/onecoin/onecoin-increase-initial-investment-to-e18800-eur/#more-26685

    http://behindmlm.com/companies/onecoin/sisel-co-founder-onecoin-is-an-illegal-scam/#more-26632
    http://behindmlm.com/mlm/regulation/finlands-nbi-to-continue-monitoring-onecoin/#more-26571

    http://behindmlm.com/companies/onecoin/onecoin-affiliates-lying-about-hermes-bank-acquisition/#more-26116

    http://behindmlm.com/companies/onecoin/onecoin-cancel-us-las-vegas-event/#more-25948
    http://behindmlm.com/companies/onecoin/onecoin-abandon-us-operations/#more-25946
    http://behindmlm.com/mlm/regulation/bulgarian-fsc-regulator-issues-onecoin-warning/#more-25908

    http://behindmlm.com/companies/onecoin/onecoin-steal-almost-200000-from-affiliate/#more-25865
    http://behindmlm.com/companies/onecoin/onecoin-affiliates-not-paid-for-over-a-month/#more-25800

    http://behindmlm.com/mlm/regulation/usfia-mlm-cryptocurrency-ponzi-busted-onecoin-next/#more-25762

  40. Denke auch das hier nichts dahinter steckt. Mlm eilt hier wieder seinen Ruf voraus. Kenne einige die investiert haben, bis jetzt gab es nicht einen 1€ zurück. Darüber hinaus, findet man über die Gründerin keine Infos im Internet, die nichts mit One Coon zu tun haben. Das Forbes Foto sieht nach einem Fake aus. Es gibt übrigens eine App, die lässt mich auch in Verschiedenen Magazinen aufs Titelblatt kommen.

    Bei Forbes auf der Homepage findet man nichts von dieser Frau. Dr. Ruja Ignatova; Denke alles Fake.

  41. Es ist immer wieder lustig hier zu lesen.Bitcoin ist gut aber Onecoin auf Grund seines Marketingplans eben um vieles besser. Bitcoinerfinder wurde auch für den Nobelpreis vorgeschlagen was ich Super finde denn ohne Ihn würde es vielleicht noch gar keine Cryptowährungen geben. Bitcoin war der erste und Onecoin einer der darauffolgenden.
    Am Ende sind beide gleich denn man macht seinen Profit am Ende mit der Kurssteigerung.

    Wenn Bitcoin ein Network gehabt hätte wäre dies genauso abgegangen wie Onecoin.

  42. @Bodo77 Muss mich fragen warum du So mist hier schreibst. Fahre doch oder flege zu einem der Events und rede mit Ruja. Und die Investiert haben bekommen Geld und nicht nur 1 Euro. Können jederzeit ihre Coins verkaufen.Fage doch mal die Menschen bei Amway die schufften und am Ende sehr wenig verdienen und Amway ist eins der größten MLM in der Welt.

    Du musst schon richtig schauen im INet es gibt überall infos zu Ruja.

  43. Nusstoertchen // 29. November 2015 um 11:52 // Reply

    Hallo,
    ja “Neutraler” das Netz ist voll von Informationen und das ist gut so. Als einer auf mich zugekommen ist und von OneCoin erzählte, dachte ich mir das ist zu schön im war zu sein und im selben Moment überlegte ich, was ist eine Kryprowährung? Also ging ich an mein Rechner und machte mich erstmal schlau über Kryptowährungen und als ich dann einen groben Überblick hatte, suchte ich was über OneCoin. Das war alles bevor ich diesen Blog entdeckte. Bei OneCoin kommt mann schnell auf viele seiten die das Prinzip erklären, da ich mir vorher allerdings Infos über die elektonischen Währungen gesucht hatte hat mich das etwas stutzig gemacht denn OneCoin ist anders. Wo man bei anderen seine Hardware selbst nutzen kann um sich die Coins zu suchen geht das bei OC nicht, schade denn das wollte ich gern mal testen. Also suchte ich nach den Namen die das Projekt gestartet haben und bin unter anderen auf diese Seite gekommen: http://www.dkp-muenchen.de/index.php?option=com_content&view=article&id=623:allgaeu-krimi-um-das-gusswerk-waltenhofen&catid=35:kategorie-dkp-allgaeu&Itemid=44
    Wenn man das liest wird man nicht gerade ermutigt und komisch ist auch das bei der lieben Ruja im Lebenslauf diese Zeit nicht erwähnt wird. Allerdings habe ich von vielen Kritikern dazu auch noch nichts gelesen. Naja ich hab dann weiter gesucht und bin auf Coligus gestoßen welche die Server ja scheinbar abgeschalten haben und die Mitglieder auf den Verbund mit OneCoin vertrösten.

    Egal lange Rede kurzer Sinn. Ich habe ein Trater Packet geordert im Wissen das ich mich auf ein Glücksspiel einlasse welcher durch Leute gebaut wurde die nicht wirklich ehrlich zu sein scheinen.

    Gab es eigentlich in Deutschland schonmal so eine Veranstaltung mit Frau Dr. Ruja I.?

    • Hi, nein es gab noch keins aber es kommt eins 2016. Und wenn man sich nun mal umschaut wie die Banken auf einmal angsthaben usw. http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/banken-das-naechste-grosse-ding-1.2764410 dann weiß man wo der Hase hin läuft.

      Mit Onecoin wurde keiner vertröstet den conligus war ne ganz andere Sache und hatte mit onecoin nix zu tun.Die Leute können mekern so viel sie wollen aber Onecoin ist das erste Kryptounternehmen was auf rechtlichen Füßen steht. Und jeder im Unternehmen verdient Geld so fern er möchte.

  44. @ Neutraler

    So viel ich weiß, ist das einzige Geld, das die Onecoiner gesehen haben, die Provisionen für die neuen ‘Opfer’ denen Sie das Geld aus der Tasche ziehen.

    Ich lasse mich gerne vom Gegenteil überzeugen. Beweise?

    Und tatsächlich habe ich nach der Frau Dr. 😀 im Internet geschaut. Bis auf One Coin Berichten finde ich nichts über Sie. Aber auch hier kann ich mich natürlich irren… Poste doch mal von der Dame einige Links aus dem Internet. Am besten etwas, wo auch ein Bild von Ihr drin ist. Wenn Sie vor One Coin schon eine namhafte Person war, müsste es ja zahlreiche Interneteinträge geben. Bitte etwas, was nichts mit One Coin zu tun hat.

    Ach und zum Thema, flieg da mal hin… Ich habe einen “richtigen” Job und in meiner Freizeit andere Hobbies.

    • Hi, es gibt sehr viel üder Dr.Ignatova man muss nur schauen wo ist tätig war und auch an den Unis kann man sie finden mit ihren abschlüssen.http://rujaignatova.blogspot.de/
      richtiger Job heißt 3000 Euro im Monat? Wer arbeiten geht hat keine Zeit zum Geld verdienen.

      Und schaue mal bei den Steinkellerbrüdern nach im inet. Lg

  45. Ja nun sollte wohl jedem klar sein was mit Onecoin abgeht auf diesem Planeten.

  46. Nusstoertchen // 6. February 2016 um 13:27 // Reply

    Moin Moin,

    also ich habe diese Woche nicht ein Onecoin verkauft, Sie stehen bis dato alle auf Pending im Handel. Jeden Tage hatte ich Coins in den Handel gestellt die ältesten sind nun seit 5 Tagen drin. Sehr enttäuschend.
    Seit dem 01.02.2015 bin ich im KYC freigeschaltet, das allein hat über einen Monat gedauert und nur mit Nachdruck an den Support wurde ich dann endlich freigeschaltet.
    Bin sehr gespannt ob ich es schaffe wirklich welche zu verkaufen, es ist also abzuwarten.

    Aber davon abgesehen habe ich ein witziges Onlinespiel gefunden wo man sich eine virtuelle Serverfarm für BitCoin aufbauen kann. Und angeblich kann man sich die dort erhaltenen BitCoins auch auszahlen lassen, ich schaue es mir mal an ob es wirklich klappt. Zumidest muss man dort kein Geld investieren wenn man es nicht will.
    Man kann sich kostenlos registrieren: Name aussuchen, Maiadresse angeben, Passwort festlegen und auf die Bestätigungsmail warten. Man muss nicht mal online sein das Spiel geht auch ohne einen weiter.

    Wer sich das auch mal anschauen will hier ist ein Link zur Anmeldung:
    http://www.minerfarm.com/login?r=48555#toregister

  47. Zoockerin // 10. March 2016 um 10:04 // Reply

    Hallo,
    ich habe gestern Abend einen positiven Kommentar zu Onecoin verfasst. Scheint aber nicht erwünscht zu sein und wurde wohl gelöscht!

    Zoockerin

    • wie schon öfter gesagt: Kommentare, die lediglich werbenden Charakter haben, ohne einen inhaltlichen Mehrwert zu bieten, werden nicht freigegeben – unabhängig davon, ob sie positiv oder negativ sind.

  48. Zoockerin // 12. March 2016 um 10:59 // Reply

    Hallo Herr Bergmann,

    wenn ich sage, dass ich Onecoin eine interessante Alternative zu den derzeitigen Geldwertsystemen finde, ist das Werbung??? Das heisst doch wohl im Umkehrschluss,
    Sie wollen hier nur negative Kommentare zu Onecoin!

    Dann ist dies hier also ein Werbeblock für Bitcoin?

    Wobei ich das bisher nicht als Konkurrenz sah, da der Bitcoin mit 2,1 Milliarden Blocks
    gerade mal ein Zehntel der 21 Milliarden zu minenden Blocks des Onecoins hat, somit
    war der Bitcoin nun mal der Vorläufer und Wegbereiter des Onecoins.
    Müssen Bitcoiner mit Leben!

    Sicher wird sich der Wert des Bitcoins bei einem Zusammenbruch der Geldsysteme,
    was aufgrund der extremen Überschuldung und mangelnden Deckung unausweichlich
    ist, noch erhöhen, aber aufgrund der geringen Menge veraussichtlich von anderen
    verdrängt werden.

    Das war jetzt keine Werbung sondern lediglich eine realistische Einschätzung von
    Angebot und Nachfrage!

    Eines möchte ich abschliessend noch anmerken, ich bin kein Vertriebler von Onecoin,
    habe zum Antesten im Dezemer mal für 100 EUR ein Paket gekauft, welches sich
    jetzt, 3 Monate später, fast vervierfacht hat. Und ich finde das kann ruhig hier mal
    positiv erwähnt werden.

    Und diese ganzen Betrugs- und Verschwörungstheorien kenne ich seinerzeit von
    Bitcoin noch, nur damals habe ich mich von einem Investment abhalten lassen.
    Aber auch ich lerne dazu ;-).

    In diesem Sinne viel Erfolg mit Bitcoin und seinem Nachfolger Onecoin!!!!

    Zoockerin

    • Ok, ausnahmsweise, auch wenn ich all dies schon zu oft gemacht habe …

      wenn ich sage, dass ich Onecoin eine interessante Alternative zu den derzeitigen Geldwertsystemen finde, ist das Werbung??? Das heisst doch wohl im Umkehrschluss,
      Sie wollen hier nur negative Kommentare zu Onecoin!

      Wenn Sie hier behaupten, es sei ausgemachte Sache, dass OC der Nachfolger von BC ist, ohne auf die im Artikel geäußerte Kritik einzugehen: ja! Dann ist das Werbung und bietet keinen inhaltlichen Mehrwert. Wird dementsprechend gelöscht.

      Dann ist dies hier also ein Werbeblock für Bitcoin?

      Lesen Sie auch die anderen Artikel? Wenn ja, dann dürfte Ihnen klar sein, dass dieser blog genau das nicht ist. Aber auch dieses Argument dass Kritik an OC = Werbung für BC ist so falsch wie schon zu oft gehört und wird künftig gelöscht.

      Wobei ich das bisher nicht als Konkurrenz sah, da der Bitcoin mit 2,1 Milliarden Blocks
      gerade mal ein Zehntel der 21 Milliarden zu minenden Blocks des Onecoins hat, somit
      war der Bitcoin nun mal der Vorläufer und Wegbereiter des Onecoins.
      Müssen Bitcoiner mit Leben!

      Dieser Satz zeigt, dass Sie NICHTS, aber auch GAR NICHTS verstanden haben. Die Anzahl der Token ist angesichts einer beinah endlosen Teilbarkeit vollkommen bedeutungslos. Sie kennen sich nicht mit kryptowährungen aus, meinen aber, eine Kryptowährung empfehlen zu können. Eine solche auf Falschaussagen beruhende Werbung wird gelöscht.

      Sicher wird sich der Wert des Bitcoins bei einem Zusammenbruch der Geldsysteme,
      was aufgrund der extremen Überschuldung und mangelnden Deckung unausweichlich
      ist, noch erhöhen, aber aufgrund der geringen Menge veraussichtlich von anderen
      verdrängt werden.
      Das war jetzt keine Werbung sondern lediglich eine realistische Einschätzung von
      Angebot und Nachfrage!

      Das war keine realistische Einschätzung von irgendetwas, sondern auf maßloser Unwissenheit beruhende Werbung. Keiner der Leser dieses Blogs wird dies ernstnehmen oder verdient es, hier einen solchen Unsinn zu lesen. Künftig wird auch dies gelöscht.

      Eines möchte ich abschliessend noch anmerken, ich bin kein Vertriebler von Onecoin,
      habe zum Antesten im Dezemer mal für 100 EUR ein Paket gekauft, welches sich
      jetzt, 3 Monate später, fast vervierfacht hat. Und ich finde das kann ruhig hier mal
      positiv erwähnt werden

      Gatulation. Wenn ich hier jede Kryptowährung, deren Wert sich im Lauf von 3 Monaten vervierfacht, lobe, mache ich nichts anderes mehr. Andere Frage: Konnten Sie das Geld auszahlen? Siehe die anderen Kommentare hier. Wenn ja, ist dies der einzige Teil ihres Kommenars, der stehen bleiben dürfte.

      Und diese ganzen Betrugs- und Verschwörungstheorien kenne ich seinerzeit von
      Bitcoin noch, nur damals habe ich mich von einem Investment abhalten lassen.
      Aber auch ich lerne dazu

      Ganz offensichtlich nicht. Solche Falschaussagen werden künftig gelöscht.

      In diesem Sinne viel Erfolg mit Bitcoin und seinem Nachfolger Onecoin!!!!

      Falschaussage. Onecoin ist nicht der Nachfolger des Bitcoins. Ich warte immer noch darauf, dass mir einer von euch onecoin brüdern und schwestern dafür auch nur einen einzigen sinnvollen Grund nennt. Ich hoffe, Sie haben immerhin dazugelernt, weshalb es sich für Sie nciht mehr lohnt, hier kommentare abzugeben.

Leave a Reply to TimTayshun Cancel reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s