Newsticker

Microsoft aktzeptiert Bitcoins … nicht … doch!

Microsoft hat am Wochenende die Zahlunsoption Bitcoins aus dem Windows 10 Appshop entfernt – nur um sie am Montag wieder einzuführen.

Es war ein kurzer Aufschrei der Empörung in der Bitcoin-Szene: Microsoft, die vielleicht weltweit bekannteste Akzeptanzstelle, hat Bitcoins als Zahlungsoption aus dem Windows 10 App Store entfernt. Nicht, dass Bitcoin-Nutzer wirklich Windows 10 benutzen sollten, aber ärgerlich ist es ja schon. Der Softwarekonzern hatte in seine FAQ geschrieben, dass Nutzer von Windows 10 und Windows 10 Mobile nicht länger Bitcoins in ihr Microsoft Konto einzahlen könnten.

Mittlerweile ist dieser Eintrag gelöscht. Ein Sprecher von Microsoft erklärte am Montag, dass alles ein Irrtum gewesen sei: „Wir werden weiterhin Bitcoins akzeptieren, um Geld auf den Microsoft Account einzuzahlen, von dem man aus Content für Windows und die Xbox kaufen kann. Wir entschuldigen uns für die falschen Informationen die unabsichtlich auf der Microsoft Seite gepostet wurden.“ Das zeigt: auch ein Weltkonzern kann einmal Fehler machen.

Oder war dies nur eine PR-Aktion, um der Bitcoin-Szene bewusst zu machen, dass man bei Microsoft mit Bitcoins bezahlen kann? Ausprobieren kostet in jedem Falle nichs.

Über Christoph Bergmann (2360 Artikel)
Das Bitcoinblog wird von Bitcoin.de gesponsort, ist inhaltlich aber unabhängig und gibt die Meinung des Redakteurs Christoph Bergmann wieder ---

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: