Knapp 15 Prozent aller Transaktionen im SegWit-Format

Der Anteil der Transaktionen im SegWit-Format steigt immer weiter. Chart: CountSegWit

Langsam aber stetig nehmen SegWit-Transaktionen immer mehr Anteile in den Bitcoin-Blöcken ein. Die ersten Blöcke mit rund 75 Prozent SegWit-Transaktionen zeigen, wie weit SegWit die Kapazität erhöhen kann. Die durchschnittliche Blocksize erreicht erstmals mehr als 1 Megabyte.

Noch haben die wenigsten großen Börsen und Wallets SegWit integriert. Dennoch klettert der Anteil von SegWit-Transaktionen in den Blöcken kontinuierlich weiter. Etwa zwei Monate nach der SegWit-Aktivierung hat der Wert etwa 15 Prozent erreicht.

Große Anteile der SegWit-Transaktionen dürften Anbietern wie ShapeShift oder BitStamp zu verdanken sein, die bereits SegWit einsetzen. Noch ausstehend sind große Plattformen wie Coinbase, Circle oder Blockchain.info. Wenn diese das Protokoll-Upgrade in ihre Plattform implementieren, dürfte anzunehmen sein, dass der Anteil von SegWit-Transaktionen einen starken Sprung macht. Dasselbe ist zu erwarten, wenn SegWit in die populären Wallets kommt.

Einige Blöcke mit sehr hohen SegWit-Anteilen zeigen schon mal, wohin die Reise geht. Das vielleicht beste Beispiel ist Block 489.953, der am 15. Oktober von Bixin gefunden wurde. Der Block besteht zu gut 75 Prozent aus SegWit-Transktionen. Bei einem Gewicht von 3992,7 erreicht er eine Blocksize von 1,338 Megabyte und enthält 2617 Transaktionen. Dies macht ihn zum größten mir bekannten bisher gefundenen Block.

Einen Einfluss auf die durchschnittliche Blocksize hat SegWit auch schon genommen. Im Oktober erreichte die durchschnittliche Blockgröße an manchen Tagen mehr als 1 Megabyte. Mit einem Durchschnitt von 1,04 Megabyte stellt der vergangene Samstag, der 21. Oktober, den bisherigen Rekord.

Am 21. Oktober hat die Blocksize mit 1,04 Megabyte einen neuen Rekord erreicht. Quelle: Blockchain.info

Die Anzahl der täglichen Transaktionen ist zwar mit meist mehr als 300.000 seit August deutlich gestiegen und auf einem sehr hohen Niveau. Allerdings ist die bisherige Höchstmarke von 369.000 täglichen Transaktionen weiterhin ungebrochen. Da im Mempool weiterhin etwa 30 Megabyte an Transaktionen auf eine Bestätigung warten und die SegWit-Rate weiter steigt, dürfte es jedoch nur eine Frage der Zeit sein, bis dies geschieht.

Update: Gestern Nacht begann der Anteil der SegWit-Transaktionen rapide zu fallen. Derzeit steht er bei rund 8,5 Prozent. Ob dies nur ein vorübergehender Aussetzer ist, ist genauso unbekannt wie der Grund dafür.

About Christoph Bergmann (1136 Articles)
Das Bitcoinblog wird von bitcoin.de gesponsort, ist inhaltlich aber unabhängig und gibt die Meinung des Redakteurs Christoph Bergmann wieder. Wenn Ihnen das Blog gefällt, freuen wir uns über Spenden an 1BvayiASVCmGmg4WUJmyRHoNevWWo5snqC. Jeder Satoshi wird dazu verwendet, um das Blog besser zu machen. Weitere Infos, wie Sie uns unterstützen können, finden Sie HIER. Gastbeiträge sind ebenfalls willkommen. Meinen öffentlichen PGP-Schlüssel sowie den Bitmessage-Schlüssel finden Sie HIER

7 Comments on Knapp 15 Prozent aller Transaktionen im SegWit-Format

  1. Es gibt schon mobile Apps die SegWit unterstützen , wie Greenbits, Greenaddress und Samourai.

  2. Cryptolord // 23. October 2017 at 16:47 // Reply

    Der größte mir bekannte Block ist Block #490450 mit ca. 1.5 MB

    https://blockchain.info/block/000000000000000000c4416a21362e41ee374bdecccd453e68cc127940b1197f

  3. Wenn die ganzen Wallets kommen und TX an nested P2SH und native SegWit-Adressen unterstützt werden, dann bekommt der Graph einen “Zackpeng!-Moment”. 🙂

  4. Um den BTG-HF-Block 491407 herum macht die Kurve wieder einen Knick nach oben, vielleicht gab es Zweifel dass die BTG Software mit Segwit-Adressen umgehen können werden.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s