Artikel von Christoph Bergmann

Über Christoph Bergmann (1666 Beiträge)
Das Bitcoinblog wird von Bitcoin.de gesponsort, ist inhaltlich aber unabhängig und gibt die Meinung des Redakteurs Christoph Bergmann wieder. Christoph hat vor kurzem ein Buch geschrieben: Bitcoin: Die verrückte Geschichte vom Aufstieg eines neuen Geldes. Das Buch stellt Bitcoin in seiner ganzen Pracht dar. Ihr könnt es direkt auf der Webseite Bitcoin-Buch.org bestellen - natürlich auch mit Bitcoin - oder auch per Amazon. Natürlich freuen wir uns auch über Spenden in Bitcoin, Bitcoin Cash oder Bitcoin SV an die folgende Adresse: 1BergmanNpFqZwALMRe8GHJqGhtEFD3xMw. Wer will, kann uns auch Hier mit Lightning spenden. Tipps für Stories sind an christoph.bergmann@mailbox.org immer erwünscht. Wer dies privat machen möchte, sollte meinen PGP-Schlüssel verwenden.

Über Leute, die denken, sie würden ein Auto kaufen: Risiken im Bitcoin-Mining

17. Mai 2014 // 15 Kommentare

Ich habe Adrian Monk, bekannt aus dem Coinforum, gebeten, mir einen Artikel über das Bitcoin-Trading zu schreiben. Adrian arbeitet bei Scaberia, einem Entwickler von Trading-Algorithmen für „echte“ Forex-Börsen, er sollte also wissen, wovon er redet. In seinem ersten Text geht es allerdings nur ums Risiko. Denn das entscheidet über Erfolg oder Misserfolg beim Traden. Am Beispiel des Bitcoin-Mining zeigt er, wie man Risiken kalkuliert und wann die Alarmglocken läuten sollten. Vielen Dank für den informativen [...]

Venture Kapital, bunte Coins und neue Akzeptanzstellen

16. Mai 2014 // 0 Kommentare

Und wir kommen wieder zu den Bitcoin News der Woche. Eigentlich gibt es diesmal nur gute Nachrichten: BitPay bekommt Venture Kapital, der Geschäftsführer von Ebay spricht über Bitcoin, und in den Niederlanden nimmt einer der wichtigsten Bezahldienstleister Bitcoins ins Angebot auf. Außerdem kommen Ripple und Colored Coins ins Spiel, weshalb dieser Newsrückblick zwar bunt, aber auch etwas vertrackst [...]

Automatic emails from Bitcoin.de now signed and encrypted by request

15. Mai 2014 // 3 Kommentare

From today bitcoin.de is providing a new feature that will secure our customers‘ privacy and enhance their online safety. You can request that we sign and encrypt the automatic emails we send to you with one-time passwords and ongoing information about your trading activities. In ths way you can control who is able to access your details, identify phishing emails and prevent man-in-the-middle attacks. We therefore recommend that you activate this feature. To do so, click on your Options:           Scroll down to the bottom until you find this option:       Now click to allow us to sign emails to you, or both sign and encrypt them. Signing means that bitcoin.de uses a digital signature to prove to your system that the email really is from [...]

Automatisierte Mails von Bitcoin.de auf Wunsch signiert und verschlüsselt

15. Mai 2014 // 14 Kommentare

Der Marktplatz Bitcoin.de hat seit gestern ein neues Feature, das Ihre Privatsphäre schützt und Ihre Sicherheit verbessert: Sie können sich die automatisierten Mails von bitcoin.de signieren und verschlüsseln lassen.  Dazu verwenden wir die gebräuchliche PGP-Verschlüsselung. Mit diesem Feature kontrollieren Sie, wer Ihre privaten Daten lesen kann, identifizieren Phishing-Mails und verhindern Man-in-the-Middle-Angriffe. Da Bitcoin.de Einmal-Passwörter sowie fortlaufende Informationen zu Ihrem Handel per Email versendet, empfehlen wir, die Option zu aktivieren. Sie müssen dazu zunächst in Ihre Einstellungen gehen:         W enn Sie danach ganz nach unten scrollen, finden Sie folgendes Menü:       Sie haben nun die Wahl, Mails entweder signieren [...]

Islands virtueller Zimbabwe-Dollar

13. Mai 2014 // 18 Kommentare

Was wurde eigentlich aus dem Auroracoin, jener virtuellen Währung speziell für Isländer? Ende März begann die „Airdrop“ genannte Ausschüttung, in der gut 10,5 Millionen Auroracoins zu gleichen Teilen an die gut 300.000 Isländer verteilt werden sollten. Der Airdrop leitete das Ende des Coins ein: Der Markt hat ihn fallen lassen, mächtige Miner haben ihn angegriffen und zerpflückt, Spekulanten haben den Rest ausgefledert. Der Auroracoin fiel ins Fegefeuer der Altcoins. Über einen Coin, der vielleicht von vorneherein zum Scheitern verurteilt [...]

Bitcoin is not a naughty child – it challenges China’s national control of its money. It shouldn’t have been born

12. Mai 2014 // Ein Kommentar

A few days before the People’s Bank of China’s (PBOC) critical date, May 10th, five exchanges stated they would regulate themselves. Will this save them? Weiwu Zhang is not very optimistic. He explains what happened previously, and what it means for the situation – and why he thinks that the attempt at self-regulation is not just an act of desperation but, more importantly, a fatal misinterpretation of the Lord’s [...]

Erste Europäische Bitcoin-Botschaft eröffnet in Warschau

10. Mai 2014 // 0 Kommentare

Der bald fünf Monate anhaltende Bärenmarkt kann die Begeisterung der Bitcoin-Gemeinschaft nicht erschüttern. Am Montag, den 12. Mai, wird die Bitcoin Botschaft Warschau eröffnet werden. Dies ist die dritte Bitcoin-Botschaft der Welt und die erste in Europa. Ihr Ziel ist es, die polnische Bitcoin-Gemeinschaft zu verbinden und die digitale Währung bekannt zu machen. Die Botschaft wird direkt im Zentrum der polnischen Hauptstadt, in der Kruzna Straße, angesiedelt. Sie wird für jeden offen sein – für Bitcoin-Enthusiasten, Internet-Fans und Leute, die einfach nur mehr darüber erfahren wollen, was es mit der Kryptowährung auf sich [...]

Die Bitcoin Technologie – eine Einführung

8. Mai 2014 // 6 Kommentare

Bitcoins sind, so wird gesagt, eine kryptographische Peer-2-Peer-Währung mit einem Proof-of-Work-Konzept. Falls Sie das nicht verstanden haben, sollten Sie diesen Artikel lesen. In ihm führen wir in die Grundlagen der Bitcoin-Technologie ein und verlinken zu weiteren, informativen Artikeln. Zunächst aber erklären wir, was eine Adresse ist, was bei einer Transaktion passiert, was die Blockchain ist, wie das Proof-of-Work-Konzept funktioniert und welche Rolle die Miner darin spielen. Es wird, das verspreche ich Ihnen, kompliziert – aber zugleich [...]

Die Klugscheisserin: Bitcoin – Die Währung der Zukunft?

7. Mai 2014 // Ein Kommentar

„Und der Name Bitcoin ist ein Kunstwort: er setzt sich nämlich aus Bit – das ist die kleinste Computereinheit – und Coin für Münze zusammen.“ Die Klugscheisserin, beliebte Alleserklärerin auf Youtube, hat ein Video über den Bitcoin gedreht. Sie erläutert klar und verständlich, was ein Bitcoin ist, warum er geschaffen wurde, was er für Eigenschaften hat und warum er inflationssicher ist. Danach geht ihre Kollegin Lisa auf den Bitcoin Kiez, wo sie im Room 77 Jörg Patzer trifft. Der erklärt ihr, welche Vorteile der Bitcoin für ihn als Barbesitzer hat, welche Chancen in der virtuellen Währung liegen und weshalb er meint, dass in Zukunft bald jeder Bitcoins benutzen wird, ohne dass er es merkt. Ein unterhaltsames und stilvolles Video, das den Bitcoin auf [...]

Bits, MilliBitcoin, Satoshis – wo soll das Komma hin?

7. Mai 2014 // 3 Kommentare

Dass der Bitcoin nach dem Komma acht Stellen hat, ist praktisch, da es erlaubt, problemlos mit exponentiell steigenden Preisen umzugehen. Allerdings fühlt es sich zuweilen seltsam an – etwa wenn man Beträge wie 0,0005 Bitcoin berechnet oder 0,1 Bitcoin für gut 30 Euro kauft. Seit geraumer Zeit wird daher vorgeschlagen, das Komma doch einfach zu verschieben. Nur: wohin? Auf drei Stellen nach dem Komma? Sechs Stellen? Oder gleich acht? BitPay hat vergangene Woche nun angekündigt, auf „bits“ umzusteigen. Ein Überblick über den Stand der Debatte sowie eine Umfrage, welche Einheit dieses Blog verwenden [...]