Blockchain

Was passiert bei einem Hard Fork?

15. Juni 2015 // 9 Kommentare

Aktuell wird heiß diskutiert, ob die Maximalgröße von gefundenen Blöcken von aktuell 1 Mbyte auf beispielsweise 20 MByte angehoben werden soll. Wenn das passieren soll, muss es dafür einen Hard Fork geben. Dieser kluge Gastbeitrag von Carsten Otto beleuchtet, was ein Hard Fork ist und welche Szenarien denkbar sind. [...]

Das meint die deutsche Bitcoin-Szene zur Blocksize-Debatte

10. Juni 2015 // 10 Kommentare

Brauchen wir größere Blöcke oder nicht? Muss der Bitcoin ein globales Alround-Zahlungsmittel werden, oder ist er gut als teures, aber privates und sicheres Geld? Soll man die Größe der Blöcke sofort oder erst in einem Jahr steigern, und soll man sie plötzlich von 1 auf 20 MB anheben, oder eher graduell vorgehen? Während die Bitcoin-Kernentwickler geteilter Meinung sind, ist sich die deutsche Bitcoin-Wirtschaft einig. [...]

Honduras plant Verzeichnis von Landrechten mithilfe des Bitcoin

19. Mai 2015 // 2 Kommentare

Der Word Wide Ledger, die weltweite Datenbank, wird immer mehr zum Paradigma des Bitcoins. Nachdem bereits die Nasdaq angekündigt hat, mithilfe der Blockchain Anleihen zu verwalten, rückt nun Honduras nach. Gemeinsam mit Factom plant das zentralamerikanische Land eine Blockchain-Datenbank für Landrechte. Dabei hilft das Startup Factom aus Texas, das kurz zuvor seinen Verkauf von Factoid-Token abgeschlossen hat. [...]

Vorschlag für geplante Erhöhung der Blockgröße spaltet Bitcoin-Community

4. Mai 2015 // 8 Kommentare

Es geht los: Gavin Andresen, "Chief Scientist" der Bitcoin-Foundation, hat einen konkreten Vorschlag eingereicht, um die Größe der Blöcke am 1. Mai 2016 auf 20 Megabyte zu erhöhen. Die einen jubeln, dass damit die Lösung des immer drängenderen Scalability-Problems in Sichtweite kommt - und die anderen werfen Gavin Andresen vor, sich zuviel herauszunehmen. [...]

Ein besserer Bitcoin, ein besseres Internet

30. April 2015 // 6 Kommentare

Einige abgefahrene Krypto-Startups. Die einen wollen den Bitcoin besser machen, die anderen wollen dank der Blockchain das Internet verbessern. Von Offchain-Transaktionen, Sidechains, einer dezentrale Weltbibliothek und geteilten Internetverbindungen. [...]

Weltkonzerne wollen die Blockchain, aber nicht den Bitcoin

13. April 2015 // 17 Kommentare

IBM, Samsung und Infosys haben erklärt, sie wollten die Blockchain benutzen. Konkrete Pläne gibt es wohl noch nicht, lediglich eine Absichtserklärung. Ob es die Blockchain des Bitcoins sein soll oder eine neue steht noch in den Sternen. Hoffen wir, dass dahinter nicht die fixe Idee lauert, die Blockchain sei eine tolle Technologie und der Bitcoin eine schlechte Währung. Denn diese Haltung versteht nicht, dass die Gier das Benzin der Blockchain ist. [...]