Hal Finney

Hal Finney klinisch tot und “cryopreserved”

29. August 2014 // 4 Comments

Second Miner und Cypherpunk Hal Finney wurde gestern mit 58 Jahren für klinisch tot  befunden. Er hatte fünf Jahre an ALS, einer tödlichen degenerativen Nervenkrankheit, gelitten. Seine Leiche wurde eingefroren, um wieder aufgetaut zu werden, wenn ALS heilbar ist. Hal Finney hat sein Leben der Verschlüsselung gewidmet und der Welt Programme geschenkt, die die Privatsphäre schützen. Er war der zweite Miner nach Satoshi Nakamoto. Erinnern Sie sich noch an die Jahrmärkte in den 80ern, auf denen es Automaten mit Spielen wie diesem gab? Das Prinzip ist simpel: Man steuert eine Kanone in der Mittel des Bildschirms und muss bedrohliche Pixel-Zeichen abschießen, die in immer größerer Anzahl rechts und links vom Himmel fallen. Ich bin stundenlang daran hängengeblieben. Eines dieser [...]