Ransomware

Universität Maastricht bezahlt 200.000 Euro an Ransomware-Hacker

7. Februar 2020 // 8 Kommentare

Eine Ransomware hat Ende 2019 die Computersysteme der niederländischen Universität Maastricht infiziert und zahlreiche wichtige Daten verschlüsselt. Die Hochschul-Leitung hat sich entschieden, das Lösegeld von 30 Bitcoin zu bezahlen, um die Daten wieder freizukaufen. Die Universität Maastricht teilt sich dieses Leid mit vielen anderen Hochschulen, die so häufig zum Opfer von Ransomware-Angriffen werden, dass Experten bereits von einer Bedrohung für das Bildungswesen sprechen. [...]

Goldene Zeiten für Ransomware-Erpresser

15. November 2019 // 3 Kommentare

Pemex, der staatliche Ölkonzern Mexikos, hat ein Problem: Hacker haben eine Ransomware eingeschleust, Computerdaten verschlüsselt und verlangen nun 565 Bitcoin, um die Daten wieder zu entschlüsseln. Das ist das bisher höchste von Ransomware geforderte Lösegeld. Aber der Konzern ist nicht das einzige prominente Opfer von Ransomware in dieser Woche. Unter ihnen ist auch der größte spanische Radiosender, eine Highschool in Mexiko sowie die Regierung einer sehr weit nördlich gelegenen kanadischen Provinz. [...]

Steckt Nordkorea hinter der WannaCry-Welle?

19. Juni 2017 // 13 Kommentare

Sicherheitsforscher gehen mittlerweile davon aus, dass nordkoreanische Hacker hinter der WannaCry-Malware stecken, die im Mai um die Welt ging, Daten verschlüsselte und für die Freigabe ein Lösegeld in Bitcoin verlangt. Überhaupt finden wir einige Nachrichten zu Nordkorea und Bitcoin. Und wie man es beim Prototyp einer Diktatur im 21. Jahrhundert erwartet, sind es eher keine guten Nachrichten. [...]

WannaCry: Eine Ransomware-Pandemie für 32 Bitcoin

15. Mai 2017 // 8 Kommentare

Die Ransomware WannaCry hat Computer auf der ganzen Welt befallen. Weil der Virus, wenn er einmal im System ist, jeden Rechner im lokalen Netzwerk infizieren kann, hat WannaCry in kürzester Zeit Krankenhäuser in Großbritannien, Bahn-Anzeigetafeln in Deutschland und Tankstellen in China flächendeckend abgeschaltet. Viele Leute haben bei der Gelegenheit zum ersten Mal erfahren, was Bitcoin ist. [...]

Dunkel, dunkler, Internet

22. April 2016 // Ein Kommentar

In diesen News der Woche widmen wir uns den dunklen Seiten des Bitcoins. Wir haben beispielsweise den Darknet-Marktplatz Nucleus, der einen Exit Scam veranstaltet hat, 15 Online-Drogendealer aus Norwegen, die nun verhaftet wurden sowie zwei Spielarten der Ransomware, die zweifelhafte Innovationen vorlegen. Kernentwickler Peter Todd berichtet derweil, dass es beim MIT Pläne gibt, Bitcoin zu regulieren: eine Verschwörung, die Bitcoin-User zu verifizieren. [...]