Europäischer Gerichtshof: Bitcoin-Tausch soll steuerfrei sein

"European Court of Justice - Grand courtoom" von Cédric Puisney via flickr.com. Lizenz: Creative Commons 2.0

Heute ist ein sehr guter Tag für den Bitcoin: Der Europäischer Gerichtshof hat geurteilt, dass der Wechsel von Bitcoins gegen Euro steuerfrei zu sein hat. Damit findet das leidige Thema der Umsatzsteuer für den Tausch gewerblich eingenommener Bitcoins ein Ende.

Heute verkündet der Europäische Gerichtshof die seit langem erwartete Entscheidung, ob auf den Umtausch von gewerblich eingenommenen Bitcoins Umsatzsteuern zu bezahlen sind. Deutschland und wenige weitere Länder haben sich für eine Umsatzsteuer ausgesprochen, während die meisten anderen europäischen Staaten gegen eine solche doppelte Verumsatzsteuerung votieren. Ein schwedischer Bitcoin-Unternehmer hat diese Frage nach Unstimmigkeiten mit der schwedischen Steuerverwaltung bis zum Europäischen Gerichtshof getragen.

Nach monatelangen Verhandlungen hat dieser nun entschieden. Bloomberg berichtet: “Bitcoin und andere virtuelle Währungen können steuerfrei gewechselt werden … die virtuellen Währungen sollen auf die gleiche Weise behandelt werden wie traditionelles Geld, sagte der Europäische Gerichtshof.”

Der Europäische Gerichtshof schreibt in einem Dokument, die Transaktion, um traditionelle Währungen gegen Einheiten von virtuellen Währungen zu tauschen, sei ein Wechsel zwischen verschiedenen Zahlungsmitteln. Eine solche Transaktion sei befreit von der Umsatzsteuer, solange sie in Verbindung mit Währungen, Banknoten oder Münzen stehen, die als legales Zahlungsmittel verwendet werden.

Damit ist eine der markantesten steuerlichen Unsicherheiten rund um den Bitcoin Geschichte. Bisher befanden sich viele Händler, die den Bitcoin akzeptiert haben, in einer steuerlichen Unsicherheit, ob beim Verkauf der Bitcoins gegen Euro eine Umsatzsteuer anfällt, wodurch die Leistung faktisch doppelt besteuert worden wäre. Zugleich mussten europäische Bitcoin-Börsen und -Marktplätze bislang oft eine Umsatzsteuer auf die eingenommene Gebühr bezahlen. Beides sollte nach dem Urteil des Europäischen Gerichtshof Vergangenheit sein. Wenn das mal kein Grund zur Freude ist …

Der Bitcoin-Kurs hat auf die guten Nachrichten aus Europa bereits reagiert. Der Preis, derzeit ohnehin recht optimistisch, stieg heute um rund 10 Euro.

About Rudi Seifert (35 Articles)
Ist seit mehreren Jahren ein Bitcoin-Fan. Der Student hat das Mining mittlerweile zwar an den Nagel gehängt, aber seit einigen Monaten dafür die Feder in die Hand genommen. Für unser Magazin schreibt er meistens über aktuelle News.

7 Comments on Europäischer Gerichtshof: Bitcoin-Tausch soll steuerfrei sein

  1. Ein weiterer wichtiger Meilenstein im Bitcoinuniversum 🙂

  2. Ich finde, diese kleine Nachricht hier wird dem Ereignis nicht gerecht. Eine Mehrwertsteuer hätte dem Bitcoin in Europa das Genick gebrochen, deshalb haben die Fiat-Banken ja so darauf gedrängt. Ohne dieses Kreuz wird die europäische Bitcoin-Infrastruktur jetzt jedoch praktisch explodieren und das im positivsten Sinn des Wortes.

  3. Super Entscheidung des EuGH! Damit kann der Bitcoin in Europa weiter wachsen! Auch der Kurs reagiert positiv auf die Meldung! 240 Euro pro BTC

  4. Der Kurs kommt wohl eher von der EZB (wegen billigen Geld), weil um 1400 Uhr sinkt der Eurokurs um 2 Cent und der Dax steigt und der BTC hat sich da wohl nur gemütlich dran gehangen
    mfg

  5. forexlegend // 22. October 2015 at 22:44 // Reply

    Wie kann man bitte auf die Idee kommen “Geld” versteuern zu wollen? Dann kann man das Geld von der EZB gleich mitversteuern…
    Ein weiterer Sieg für den Bitcoin!

  6. Gibt es mittlerweile eine Blocksize-Lösung? Wenn mehr Leute Bitcoin nutzen, kommen wir schneller an die Grenze und die Bestätigung von Transaktionen kommt nicht mehr mit…
    Was bringt Mainstream, wenn das System dadurch versagt?

  7. Gilt dies auch für das Mining und Cloudmining?

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. Preis, Urteil, Allianz und neue Währungen | BitcoinBlog.de – das Blog für Bitcoin und andere virtuelle Währungen
  2. EuGH befreit Bitcoins von Mehrwertsteuer | webmagazin

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s