Fälschungssicherheit

Freuen Sie sich, Sie haben eine Währung mehr!

21. Oktober 2013 // 3 Kommentare

Zu Anglizismen kursieren eigentlich nur zwei Haltungen: Die einen fürchten, sie gefährden die Reinheit der deutschen Sprache. Die anderen freuen sich, dass sie ein Wort mehr haben. Nicht anders ist es beim Bitcoin. Einige Beispiele, weshalb wir uns darüber freuen, eine Währung mehr zu haben. [...]

Gültig nur mit Unterschrift – Bitcoins sicher signiert

17. Juli 2012 // 3 Kommentare

Da der Bitcoin ein rein digitales Zahlungsmittel ist, das nur aus Bits und Bytes besteht, kann er nicht auf die üblichen Sicherungsmechanismen von Papiergeld wie Wasserzeichen oder spezielle Prägungen zurückgreifen. Und da sich Bits und Bytes leicht kopieren lassen, benötigen Bitcoins ein effektives Verschlüsselungsverfahren, um vor Missbrauch geschützt zu sein. Hierbei kommt eine sogenannte asymmetrische Verschlüsselung zum Einsatz. Das Problem liegt nämlich darin, dass der Bitcoin seine Nachrichten im Grunde frei über das Internet verschickt. Bei der asymmetrischen Verschlüsselung werden daher zwei Schlüssel generiert, ein öffentlicher und ein [...]

Hinter Schloss und Hash-Wert – warum der Bitcoin fälschungssicher ist

15. Januar 2012 // 0 Kommentare

Der virtuelle Bitcoin Geldbeutel, die Wallet.dat, ist im Prinzip nichts anderes als ein Schlüsselbund, mit dem sich Transaktionen durchführen lassen. Ausgetauscht werden keine realen Münzen, sondern Signaturen, die der Verifizierung dienen. Die Initiatoren und Entwickler, die den Bitcoin für den Zahlungsverkehr der Zukunft fit machen, stellen an die Währung Bitcoin nicht umsonst den Anspruch, absolut fälschungssicher zu sein. Ein wichtiger Faktor, denn eine rein digitale Währung, wie Bitcoins es nun mal sind, bräuchte sonst einen viel zu hohen Vertrauensvorschuss seitens seiner [...]

Fälschung unmöglich – was den Bitcoin sicher macht

17. August 2011 // Ein Kommentar

Hackerangriffe auf Bitcoin-Börsen und ein Trojaner, der Bitcoins von infizierten Rechnern auf das Konto des Angreifers verschickte, provozieren Fragen nach der allgemeinen Sicherheit des Bitcoin und damit auch nach seiner Fälschungssicherheit. Ein Bitcoin ist keine reale – und vor allem keine konsistente – „Münze“, sondern besteht aus einer digitalen Zeichenfolge, die bei Transaktionen in Form kryptischer Schlüssel ausgetauscht wird. Diese Schlüssel werden für jede Transaktion neu generiert. Verschlüsselung, die digitalen Signaturen der Transaktionspartner sowie die Überprüfung der Transaktionscodes durch den Bitcoin-Algorithmus machen den Bitcoin praktisch [...]