Bitcoin Euro Kurs: Entwicklung des Preises für Bitcoins

Wie berechnet sich eigentlich der Wert von etwas, dass nur in Form von Bits und Bytes existiert? Das kommt ganz darauf an, wie diese Ansammlung an Nullen und Einsen angeordnet ist. Im Falle vom Bitcoin stellt sich diese Frage gleich zweimal, denn hier sind nicht nur ein paar Programme Gegenstand der Wertmessung, sondern ein ganzes Zahlungsmittel. Noch dazu eine unkonventionelle Zahlungsart, die sich nicht anfassen lässt. Bitcoins sollen vor allem der Aufgabe gerecht werden ein Tauschmittel zu sein. Und als solches bringt der Bitcoin alle Eigenschaften mit, die hierfür benötigt werden. Währungen und Waren haben, was deren Wertentwicklung betrifft, eines gemeinsam: Sie bestimmen sich in überwiegendem Maße an Angebot und Nachfrage.

So konnte auch der Bitcoin an Wert gewinnen. Die Idee, die hinter dem Bitcoin steckt, wusste einfach zu überzeugen. Denn der Bitcoin ist frei verfügbar und nicht durch politische Entscheidungen zu beeinflussen. Hinter dem digitalen Zahlungsmittel steht eine Community und keine Zentralbank. Nicht umsonst konnte der Bitcoin von Beginn an eine steile Kursentwicklung an den Tag legen. Im vergangenen Jahr kam es allerdings zu einem Kurseinbruch. Dieser Abfall im Euro Kurs basierte jedoch nicht auf Fehlern, die beim Bitcoin selbst zu suchen sind, sondern auf Sicherheitslücken bei mehreren internationalen Bitcoin-Börsen. Hier waren einfach die Sicherungsmaßnahmen unzureichend. Dies ist in etwa vergleichbar mit dem Fall, in dem man erst die PIN auf seine Kreditkarte schreibt und dann den Geldbeutel liegen lässt: Auch hier ist es nicht die Schuld des Geldes, dass es seinen Besitzer wechselt. Der Bitcoin selbst ist jedoch fälschungssicher.

Der Kurssturz kann jedoch auch mit einem lachenden Auge betrachtet werden, denn durch diesen Tiefschlag wurde die Community wachgerüttelt, was dazu führte, dass die Sicherungsmechanismen deutlich verbessert wurden. Zudem konnten sich der Euro Kurs und der Dollar Kurs für Bitcoins seitdem erholen und befinden sich längst wieder auf dem Weg nach oben. Die Vorteile des Bitcoins sprechen nach wie vor für sich und mit steigender Beliebtheit steigt somit auch der Preis und der Euro Kurs für Bitcoins.

Über Christoph Bergmann (1759 Beiträge)
Das Bitcoinblog wird von Bitcoin.de gesponsort, ist inhaltlich aber unabhängig und gibt die Meinung des Redakteurs Christoph Bergmann wieder. Christoph hat vor kurzem ein Buch geschrieben: Bitcoin: Die verrückte Geschichte vom Aufstieg eines neuen Geldes. Das Buch stellt Bitcoin in seiner ganzen Pracht dar. Ihr könnt es direkt auf der Webseite Bitcoin-Buch.org bestellen - natürlich auch mit Bitcoin - oder auch per Amazon. Natürlich freuen wir uns auch über Spenden in Bitcoin, Bitcoin Cash oder Bitcoin SV an die folgende Adresse: 1BergmanNpFqZwALMRe8GHJqGhtEFD3xMw. Wer will, kann uns auch Hier mit Lightning spenden. Tipps für Stories sind an christoph.bergmann@mailbox.org immer erwünscht. Wer dies privat machen möchte, sollte meinen PGP-Schlüssel verwenden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s