Artikel von Christoph Bergmann

Über Christoph Bergmann (1718 Beiträge)
Das Bitcoinblog wird von Bitcoin.de gesponsort, ist inhaltlich aber unabhängig und gibt die Meinung des Redakteurs Christoph Bergmann wieder. Christoph hat vor kurzem ein Buch geschrieben: Bitcoin: Die verrückte Geschichte vom Aufstieg eines neuen Geldes. Das Buch stellt Bitcoin in seiner ganzen Pracht dar. Ihr könnt es direkt auf der Webseite Bitcoin-Buch.org bestellen - natürlich auch mit Bitcoin - oder auch per Amazon. Natürlich freuen wir uns auch über Spenden in Bitcoin, Bitcoin Cash oder Bitcoin SV an die folgende Adresse: 1BergmanNpFqZwALMRe8GHJqGhtEFD3xMw. Wer will, kann uns auch Hier mit Lightning spenden. Tipps für Stories sind an christoph.bergmann@mailbox.org immer erwünscht. Wer dies privat machen möchte, sollte meinen PGP-Schlüssel verwenden.

Chinesische Zentralbank möchte mit digitalem Yuan so schnell wie möglich Bargeld ersetzen

8. April 2020 // 0 Kommentare

Bargeld ist schmutzig und potentiell mit Viren verseucht. Für China ist das ein guter Anlass, den digitalen Yuan voranzutreiben, der Geldscheine und Münzen ersetzen soll. Dahinter steht aber unverhohlen die Absicht, der Zentralbank mehr geldpolitische Instrumente zu geben und Finanzströme besser überwachen zu können. Für die EU dienen die chinesischen Pläne als Vorbild. [...]

Ist Bitcoin ein “sicherer Hafen” in Krisenzeiten?

7. April 2020 // 7 Kommentare

Diese Frage bewegt derzeit jeden in der Krypto-Szene und auch darüber hinaus. Bitcoin gilt seit langem als ein Geld für die Krise. Nun ist die Krise da: welche Rolle spielt die Kryptowährung nun? Der Autor Aaron Koenig hat darüber nachgedacht und gleich eine Reihe von Gründen gefunden, weshalb Bitcoin heute wichtiger denn je [...]

Das Halving bei Bitcoin Cash steht unmittelbar bevor. Und das ist eher keine gute Nachricht.

7. April 2020 // 7 Kommentare

Das Halving meint, dass sich die Belohnung, die die Miner für das Finden eines Blocks bekommen, halbiert. Bei Bitcoin Cash (BCH) wird es voraussichtlich im Lauf der nächsten 24 Stunden soweit sein. Einige Tage später wird Bitcoin SV (BSV) nachziehen, während Bitcoin selbst (BTC) erst in mehr als einem Monat folgt. Wir erklären das Ereignis, sowohl technisch als auch wirtschaftlich - und warum es für Bitcoin Cash und Bitcoin SV sehr unangenehme Folgen haben kann. [...]

Sammelklagen gegen Profiteure des ICO-Hypes 2017: Die Rote Hochzeit für das Geschäft mit den Token?

6. April 2020 // Ein Kommentar

Eine Anwaltskanzlei reicht vor einem New Yorker Gericht elf Sammelklagen gegen die Herausgeber von Token sowie Börsen, die sie zum Handel angeboten haben, ein. Damit beginnt die Aufarbeitung des Token-Exzesses 2017 und 2018, bei dem Investoren Milliarden an Dollar verloren haben. Für diejenigen, die durch Token profitiert haben, könnte dies der Beginn einer dunklen, schmerzhaften Zeit werden. [...]

Ja. Bitcoin ist ein „sicherer Hafen“. Aber nicht so, wie alle denken

2. April 2020 // 6 Kommentare

Russland führt in Moskau vor, wie die digitale Totalkontrolle der Bürger aussehen kann. Anlass ist, natürlich, die Corona-Krise. Da dabei auch die Daten von Kreditkarten eine Rolle spielen, könnten Bitcoin und andere Kryptowährungen notwendig werden, um grundlegende Bedürfnisse zu befriedigen - und so etwas wie einen freien Markt zu erhalten. [...]

Bitcoin SV: Wenn Peer-to-Peer zu Bank-zu-Bank wird

31. März 2020 // 5 Kommentare

Die Wallets Handcash und MoneyButton führen "peer-to-peer"-Transaktionen für Bitcoin SV (BSV) ein. Damit erfüllen sie eine der Visionen des selbsternannten Bitcoin-Erfinders Craig Wright - oder reproduzieren sie nur das Bankenwesen, das Transaktionen "server-to-server" prozessiert? [...]

Bahnbrechend oder dämlich? Krypto-Mining durch Gehirnströme

30. März 2020 // 5 Kommentare

Microsoft hat ein Patent für eine Kryptowährung erhalten, die  "Daten zur körperlichen Aktivität" benutzt, um neue Währungseinheiten zu generieren. Das könnte in eine Zukunft führen, in der wir für jeden Schritt und jeden Gedanken eine Belohnung in Echtzeit erhalten - während jede Körperregung erfasst und überwacht wird. Oder ist das alles Unsinn, weil die Idee gar nicht funktionieren kann? [...]