Der Biebercoin

Altcoins

(cc) Eric Kilby / flickr.com -- ein Kapuzineräffchen - Creative Common License 2.0 https://creativecommons.org/licenses/by/2.0/

Am heutigen Sonntag wurde der Biebercoin geboren. Zumindest vielleicht. Der Release ist aber so süß, dass wir ihn Ihnen nicht vorenthalten wollen. Außerdem sagt er viel über Altcoins an sich aus.

Also: sylvie hat auf reddit den Biebercoin angekündigt. Das sah so aus:

Hi, I’m Silvie,

I would like to release BieberCoin (BBC) at Saturday 26.April 2014.

I’m reading here everyday and it is very interesting what you guys are doing here. I’m 12 years old and english is not my mother tongue, sorry. I’m a big fan of Sylvie van der Vaart and, who else, Justin Bieber !!! Yeaah !!! So I thought, I make my own Biebs, and started from zero. Since a few days now I got it running to solo mine with my dads laptop. Since I have more than 100’000 Biebercoins, I’m getting worried… Can you guys help me in starting this thing up ..? I do have a Windows client and the source code of it. Also a blockchain is online. Where to go from here ?

I would like to share this thing, without all this greedy people So, let’s have some fun…

Nett, oder? Mit Justin Bieber hat sich Silvie einen etwas umstrittenen Namensgeber ausgesucht. Der Problemteenie unter den amerikanischen Popstars hat letztens Schlagzeilen gemacht, als satte 260.000 Amerikaner die Petition unterschrieben haben, man möge Justin Bieber des Landes verweisen, weil er sich danebenbenehme: Der 20-Jährige wirft nicht nur Eier auf Nachbarshäuser, sondern fährt auch illegale nächtliche Autorennen – und das auch noch betrunken! Der deutsche Zoll hat Bieber übrigens ebenfalls auf dem Kieker: Als der Jungstar mit seinem Kapuzineräffchen Mally in München gelandet ist, haben die Zollbeamten das Äffchen beschlagnahmt, da Bieber nicht die nach deutschem Recht nötigen Papiere mit sich führte. Die Frist, die Papiere nachzureichen, ließ der Jungstart einfach so verstreichen, woraufhin Mally in den Besitz der Bundesrepublik Deutschland übergegangen ist. Die Kosten der ganzen Aktion müsste eigentlich Bieber tragen, aber solange er nicht nach Deutschland kommt, wo ihm das Amt den Zahlungsbescheid persönlich überreichen könnte, ist rechtlich nicht viel zu machen … Ich vermute, dass Justin froh war, Mally loszuwerden, nachdem er festgestellt hat, dass Kapuzineräffchen zwar wahnsinnig süß sind, aber als Haustiere doch nicht ganz so lustig, wie er gedacht hätte.

Wie auch immer – es regnet also Biebercoins. Silvie hat schon 100.000 BBC. Mir gefällt das irgendwie. Ein 12-Jähriger (falls die Story denn wahr ist) nimmt sich die Freiheit, eine Währung zu bauen, weil er Lust dazu hat. Vielleicht ist das die Zukunft, das, was die Blockchain einlöst, vielleicht nicht heute, aber in zehn Jahren: Ein Bausatz für eine Währung. So, wie man eine Homepage baut, kann man eine Währung bauen.

Kleines Update: Silvie hatte Probleme mit dem Blockchain Server, möchte den Coin aber kommenden Samstag veröffentlichen. Mit dem Minen hat er laut eigenem Versprechen vorerst aufgehört. Wir sind gespannt.

Ihnen noch einen schönen Sonntag!

About Christoph Bergmann (1149 Articles)
Das Bitcoinblog wird von bitcoin.de gesponsort, ist inhaltlich aber unabhängig und gibt die Meinung des Redakteurs Christoph Bergmann wieder. Wenn Ihnen das Blog gefällt, freuen wir uns über Spenden an 1BvayiASVCmGmg4WUJmyRHoNevWWo5snqC. Wir akzeptiere mit dieser Adresse sowohl Bitcoin als auch Bitcoin Cash. Weitere Infos, wie Sie uns unterstützen können, finden Sie HIER. Gastbeiträge sind ebenfalls willkommen. Meinen öffentlichen PGP-Schlüssel sowie den Bitmessage-Schlüssel finden Sie HIER

4 Comments on Der Biebercoin

  1. Silvie ist ein Mädchenname.

  2. Wird ‘ne ordentliche Klage geben, weil die den Namen ungefragt benutzen. Wie beim Coinye.
    Außerdem ist die Frage, ob das Ganze nicht einfach eine Aktion eines Crapcoinentwicklers ist, der vorgibt, eine Kind zu sein.

  3. Hans Wurst // 28. April 2014 at 16:14 // Reply

    Totaler Schwachfug …. demnächst machen Kranke und Behinderte eine Wohlfahrtswährung, alle finden das ja soooo fürsorglich und müssen unbedingt solche Coins haben… mmmhhhh. Vielleicht ist das die Idee, einfach hinterlistig der Welt vorzugaukeln, man sei sterbenskrank und braucht Geld für eine letzte, grosse Wunschreise… mmhhh, gar nicht schlecht. Mal sehen, was sich so entwickeln lässt. Nepp und Betrug ist das und den blöden Bieber könnt ihr wegen mir in dem tiefsten See versenken, den es gibt.

  4. Old School // 28. April 2014 at 22:04 // Reply

    man kann nicht nur eine Währung bauen, man kann auch Scheiße bauen…Ist das noch Naivität oder doch schon Dummheit ?

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: