Newsticker

Powered by Bitcoin: Polarstorm und sein Bruder reisen durch die USA

Die Geschichte mit dem Berg und dem Prophete sollte eigentlich bekannt sein. Polarstorm, bekannt aus diversen Bitcoin-Foren, und sein Bruder touren derzeit durch die USA. Die Reise haben sie vor allem durch den Handel mit Bitcoins finanziert. In den USA werden sie natürlich das machen, was man im nichtberliner Deutschland kaum tun kann: Mit Bitcoins shoppen was das Zeug hält. Wer will, kann die Brüder unterstützen – und Werbung auf ihr Auto schalten.

Hach, werde würde das nicht gerne mal machen. Im Sommer in den Flieger steigen, in den USA landen, und dann 42 Tage durch das Land der unendlichen Möglichkeiten touren, auf den endlosen, gerade Highways, vorbei an Wüsten und Sümpfen und Millionenstädten und am Abend in Motels übernachten, an denen pinke Leuchtbuchstaben kleben. Auch wenn viele USA-Reisenden berichten, dass die Vereinigten Staaten genau so sind, wie man sie rauf und runter von all diesen Filmen kennt – ein Traum.

„Im Land der unbegrenzten Möglichkeiten, der Indianer und des Bitcoin steuern wir recht viele Metropolen an. Dabei sind natürlich Städte wie Houston, Las Vergas, Los Angeles, Chicago, New York, Washington und viele kleinere“, schreibt Polarstorm. Mit Magnetstickern befestigen die beiden Werbung auf dem Auto, um die Tour zusätzlich zu finanzieren.

In Fort Lauderdale sind die beiden gelandet – und mussten gleich ein vierstündiges Checkout über sich ergehen lassen. „Hinter Fort Lauderdale ist nichts. Nur große Sümpfe“. In New Orleans angekommen haben sie die immer noch zu sehenden Verwüstungen durch Katrina begutachtet. „Dennoch, die Stadt ist so hübsch“. Die ganze Stadt war bei der Ankunft der beiden Brüder auf den Beinen, freilich aus einem für New Orleans ganz klassischen Grund: es fand ein Neil Armstrong Gedenkfestival statt. Von New Orleans ging es nach Houston, durch endloses Flachland voller Insekten.

Mehr zur Bitcoin-Tour auf der Seite USA BITCOIN Road Trip. Bald hoffentlich auch mit Bildern.

Über Christoph Bergmann (2068 Artikel)
Das Bitcoinblog wird von Bitcoin.de gesponsort, ist inhaltlich aber unabhängig und gibt die Meinung des Redakteurs Christoph Bergmann wieder --- Christoph hat vor kurzem ein Buch geschrieben: Bitcoin: Die verrückte Geschichte vom Aufstieg eines neuen Geldes. Das Buch stellt Bitcoin in seiner ganzen Pracht dar. Ihr könnt es direkt auf der Webseite Bitcoin-Buch.org bestellen - natürlich auch mit Bitcoin - oder auch per Amazon. --- Natürlich freuen wir uns auch über Spenden in Bitcoin, Bitcoin Cash oder Bitcoin SV an die folgende Adresse: 1BergmanNpFqZwALMRe8GHJqGhtEFD3xMw --- Tipps für Stories sind an christoph.bergmann@mailbox.org immer erwünscht. Für verschlüsselte Nachrichten nutzt bitte meinen PGP-Schlüssel --- Auf Telegram! könnt ihr unsere News abonnieren.

1 Trackback / Pingback

  1. Powered by Bitcoin: Polarstorm und sein Bruder reisen durch die USA - Bitcoin EU

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: