Newsticker

Neutraler Betreff bei verschlüsselten Mails, klarere Ausweisung der Gebühren

Neuigkeiten von bitcoin.de: Der Marktplatz hat heute zwei neue Features eingeführt. Das eine dient der Privatsphäre der Kunden, das andere hilft, die Gebühren eines Handels klarer zu erkennen.

Die optionale PGP-Verschlüsselung automatisierter Emails an Kunden von Bitcoin.de erfreut sich steigender Beliebtheit. Um die Privatsphäre noch besser schützen zu können, versendet bitcoin.de die Mails nun auf Wunsch auch mit einem neutralen Betreff. Denn der Betreff der Mail wird nicht verschlüsselt und lässt so Rückschlüsse auf den Inhalt zu. Anstatt etwa „Verkauf von 5 Bitcoins (ID SYVD29)“ steht nun nur noch darin  “Sie haben eine neue Nachricht bekommen”. Das Feature kann man in den Optionen aktivieren.

btcdemails

Das zweite neue Feature betrifft die Einsicht in die Gebühren. Damit deren Zusammensetzung transparenter wird, zeigt bitcoin.de auf Wunsch nun genauer an, wie sich diese berechnen.

btcdegeb

Über Christoph Bergmann (2257 Artikel)
Das Bitcoinblog wird von Bitcoin.de gesponsort, ist inhaltlich aber unabhängig und gibt die Meinung des Redakteurs Christoph Bergmann wieder ---

2 Kommentare zu Neutraler Betreff bei verschlüsselten Mails, klarere Ausweisung der Gebühren

  1. Gerhardt Bremer // 27. November 2014 um 20:10 // Antworten

    Nach dieser sinnvollen Funktion wollte ich schon fragen! PGP – sehr schön! Neutraler Betreff: jetzt macht die Kiste richtig Spaß.

  2. Diese Sinnsolle „Funktion“ wurde auf Nutzeranfragen nachgebessert.. was lange währt.. aber immerhin ist bitcoin.de den meisten Banken da noch Lichtjahre voraus. Bitte bringt das den „partnern“ auch bei.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: