CBOE: Auf Börse Chicago werden nun Bitcoin Futures gehandelt

Es ist eine Adelung: Bitcoins werden auf der Options-Börse von Chicago als Futures gehandelt. Der Handel hat heute begonnen – und gleich für Wirbel gesorgt: Die Internetseite der Börse lahmt, und der Preis stieg schneller, als die Plattform es erlaubt.

Die Geschichte der ersten Futures auf Bitcoin ist ein Kopf-an-Kopf-Rennen von zwei Institutionen in der US-Stadt Chicago: Die Chicago Mercantile Exchange (CME), eine der ältesten Börsen der Welt, die für einen Großteil der Terminkontrakte im globalen Finanzwesen verantwortlich ist, und die Cboe, die Chicago Board Options Exchange, eine der weltweit größten Börsen für Optionen, haben parallel daran gearbeitet, Futures für Bitcoin auf den Markt zu bringen.

Das Rennen hat nun die Cboe gemacht. Die Börse hat heute den Handel mit Bitcoin Futures eröffnet. “Cboes Bitcoin Futures werden auf CFE mit dem Ticker Symbol ‘XBT’ gehandelt,” schreibt die Pressemitteilung, “XBT Futures sind in Cash auszugleichende Verträge, die auf dem Preis von Bitcoin in US-Dollar beruhen, wie er durch die Auktion von Gemini ermittelt wird.”

Das Future wird derzeit mit drei verschiedenen Terminierungen angeboten: F8 läuft am 17. Januar 2018 aus, G8 am 14. Februar, und H8 am 14. März. Die Preise derzeit sind 17.600, 19.140 und 19.100 Dollar, das Handelsvolumen ist bei F8 mit Abstand am höchsten. Innerhalb von nur 2 Stunden wurden mehr als 800 Verträge gehandelt.

Die Einführung der Bitcoin-Futures verschaffte der Options-Börse ungewohnt viel Aufmerksamkeit – und mehr Traffic, als die Server der Seite eigentlich aushalten müssen. So musste Cboe per Twitter warnen, dass die Seite heute aufgrund der hohen Anzahl von Aufrufen langsamer als gewöhnlich lädt. Aber der Handel sei nicht beeinträchtigt.

Auch hat heute am Vormittag bereits zweimal ein automatischer Handelsstopp für einige Minuten gegriffen. Immer dann, wenn die Preise zu schnell fallen oder steigen, hält die Börse den Handel für einige Minuten an. Dies dient dazu, um die Volatilität in Grenzen zu halten. Da der Kurs der Bitcoin Futures heute bereits von 15.000 Dollar auf 18.000 Dollar gestiegen ist, wurde dieser Stopp bereits zweimal getriggert.

Für wen sind die Futures nun interessant? “Die ursprünglichen Future-Verträge, die in Chicago gehandelt wurden, liefen auf Korn oder Weizen. Bauern konnten sie benutzen, um Verkaufspreise zu realisieren, noch bevor sie ihr Getreide ausgesät haben,” schreibt Cboe auf dem Firmen-Blog. “Bitcoin Futures erlauben es Marktteilnehmern, Verkaufspreise für künftige Bitcoins zu realisieren.”

Futures sind natürlich praktisch für Miner, um ihre künftigen Einnahmen schon vorab zu verkaufen und sich so gegen Kursschwankungen zu sichern, ebenso für Payment-Dienstleister, die fortlaufend Bitcoins gegen andere Währungen wechseln müssen. Sie können sich so zumindest zum Teil gegen Kursverfälle schützen. Aber auch für Trader und Investoren sind solche Futures eine gute Option, um sich nach allen Seiten hin abzusichern.

About Christoph Bergmann (1288 Articles)
Das Bitcoinblog wird von bitcoin.de gesponsort, ist inhaltlich aber unabhängig und gibt die Meinung des Redakteurs Christoph Bergmann wieder. Wenn Ihnen das Blog gefällt, freuen wir uns über Spenden. Sie können Bitcoin oder Bitcoin Cash an die folgende Adresse spenden: 1BvayiASVCmGmg4WUJmyRHoNevWWo5snqC Weitere Adressen (bech32, SegWit, Litecoin, Ethereum) finden Sie HIER. Dort erfahren Sie auch, wie Sie das Bitcoinblog anderweitig unterstützen können, etwa durch Affiliate-Links. Tipps für Stories sind an christoph.bergmann@mailbox.org immer erwünscht. Wer dies privat machen möchte, sollte meinen PGP-Schlüssel verwenden.

11 Comments on CBOE: Auf Börse Chicago werden nun Bitcoin Futures gehandelt

  1. Wie funktioniert das eigentlich genau mit den Futures ? Wenn z.B eine Person A für den 17. Januar auf einen Preis von 17600 Dollar/BTC wettet und der Preis an den Börsen z.B. 16600 beträgt. Wer zahlt da eigentlich die Differenz von 1000 Dollar ?

    • Der Emittent. Welcher aber sowohl put- als auch callscheine in den Handel bringt. Der Emittent verdient an der Margin oder an den Gebühren. Durch die Ausgabe der Scheine in beide Richtungen steht der Emittent aber erst mal neutral da.

  2. Der, der dir den Future/die Option verkauft hat zahlt die Differenz. Da keine echten Bitcoins gehandelt werden, findet ein sogenanntes Cash Settlement (Barausgleich) statt.

    CU Ingo.

  3. der andere, mit dem du den Kontrakt abgeschlossen hast

  4. Müssen die btcs hinterlegt sein pro Future?

  5. Der Future bezieht sich also nur auf Bitcoin als Basiswert, aber wird immer in der Währung gehandelt, in der er abgeschlossen wurde? (Hier USD)

    Erscheint mir eher wie ein Put bzw. Call; Für einen Future müsste doch die Lieferung bzw. die Abnahme dieser Menge vereinbart werden und nicht nur “Ich zahle dir die Differenz”.

  6. Börsenhandel ist nicht mein Ding, schon mangels dem dafür benötigtem Geld. Futures fand ich jedoch bisher immer leicht zu verstehen, schon weil sie als ein Instrument für Bauern erfunden wurden. Von den bisherigen Kommentaren finde ich trotzdem nur den von Gregg einleuchtend.
    乱馬

  7. Was ich sagen wollte, bevor mich die anderen Kommentare verwirrt hatten: Durch die Börsennotierung, die in manchen Nachrichten erwähnt wurde, hat der Mainstream-Journalismus doch noch den Bitcoin entdeckt. Die Aussagen darüber geben Zeugnis tiefster Verständnislosigkeit. Sogar elementare Dinge wie die Transaktionskosten werden geflissentlich übersehen. So kann nichtmal auf die übertriebene Höhe, auf der die sich zur Zeit befinden, hingewiesen werden. Man darf wohl nun einen Ansturm neuer, völlig unbedarfter Bitcoin-Anhänger erwarten.
    乱馬

  8. Hallo,

    vielen Dank für diesen Beitrag.

    Es ist echt spannend und man weiß nicht wohin der Kurs gehen wird beim nächsten Einstieg. Einige behaupten ja, dass gerade durch den Einstieg des Bitcoin Future die Banken erstmal den Kurs runterdrücken werden (was ja schon mal bei anderen Sachen in der Vergangenheit geschehen ist) um sich selber günstig danach einzukaufen.

    Liebe Grüße

    Leo

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

w

Connecting to %s