Lightning Netzwerk: Kapazität springt auf mehr als 300 Bitcoin

Lightning Strikes. Bild von skyseeker via flickr.com. Lizenz: Creative Commons

Am Wochenende hat sich die Kapazität des Lightning-Netzwerks mehr als verdoppelt. Eine bislang unbekannte Partei fährt zahlreiche Lightning-Nodes hoch und stattet sie reich mit Liquidität aus.

Am letzten Donnerstag lag die gesamte Kapazität des Lightning-Netzwerks noch bei gerade mal 130 Bitcoin, was weniger als einer Million Dollar entspricht. Über das Wochenende ist sie auf mehr als 330 Bitcoin oder knapp zwei Millionen Dollar gestiegen. Das Lightning-Netzwerk wächst, und ein wichtiger Teil davon ist, dass Bitcoins in die Channels strömen und Liquidität bereitstellen.

Verantwortlich für den rapiden Anstieg der Lightning-Kapazität sind eine Reihe von Nodes mit dem Namen LNBIG.com und einer Nummer. Etwa dieser LNBIG.com [lnd-01]. Diese Nodes haben eine enorme Kapazität von je etwas mehr als 20 Bitcoin, die höchste von mir gesichtete Nummer ist bisher die 42. Die Webseite LNBIG.com hat bislang noch keinen Inhalt, ein LN-Insider bestätigt, dass bislang noch keiner weiß, wer dahintersteckt. Testet jemand, der Großes vorhat, das System? Möchte ein Early Adopter, der Lightning mag, dem System helfen, indem er die Kapazität erhöht?

Was auch immer die Gründe sind: Jemand vertraut der Lightning-Software eine Menge Bitcoins an und und hilft dabei dem System, größere Kanäle zu bilden. Dank der mächtigen LNBIG-Nodes sollte es nun einfacher möglich sein, größere Mengen Bitcoins durch Lightning zu schicken. Da die LNBIG-Nodes, so ein oberflächlicher Blick, sehr eng miteinander vernetzt sind, könnte es sein, dass jemand versucht, ein System zu schaffen, durch das man in Echtzeit große Beträge versenden kann – beispielsweise ein Service, der Lightning-Transaktionen zwischen Börsen hin und her transportieren will.

Aber es ist müßig, darüber zu spekulieren. Ich bin sicher, wir werden im Lauf der nächsten Tage oder Wochen erfahren, was dahintersteckt.

Über Christoph Bergmann (1505 Beiträge)
Das Bitcoinblog wird von Bitcoin.de gesponsort, ist inhaltlich aber unabhängig und gibt die Meinung des Redakteurs Christoph Bergmann wieder. Christoph hat vor kurzem ein Buch geschrieben: Bitcoin: Die verrückte Geschichte vom Aufstieg eines neuen Geldes. Das Buch stellt Bitcoin in seiner ganzen Pracht dar. Ihr könnt es direkt auf der Webseite Bitcoin-Buch.org bestellen - natürlich auch mit Bitcoin - oder auch per Amazon. Natürlich freuen wir uns auch über Spenden in Bitcoin, Bitcoin Cash oder Bitcoin SV an die folgende Adresse: 1BergmanNpFqZwALMRe8GHJqGhtEFD3xMw. Wer will, kann uns auch Hier mit Lightning spenden. Tipps für Stories sind an christoph.bergmann@mailbox.org immer erwünscht. Wer dies privat machen möchte, sollte meinen PGP-Schlüssel verwenden.

7 Kommentare zu Lightning Netzwerk: Kapazität springt auf mehr als 300 Bitcoin

  1. Wow, interessant. Danke für die Info. Ich glaube, dass ist genau JETZT auch ein echt heißes Thema und wer heute Geld und Marketing nicht scheut, wird damit später eine große Menge Geld verdienen. Jap, das Rennen um ein Satoshi / Transaktion beginnt heute! Und parallel dazu fällt der BTC Preis so rapide. Es könnte nicht gegensätzlicher sein. Irgendwie witzig.

  2. Kannst mal deine Node kontrollieren, bekomme seit Tagen keine Connection mehr zu deiner Node. Verbindungen zu anderen Nodes laufen ohne Probleme.
    Der BigPlayer hat sehr viele Channels geöffnet, so auch zu meinen Nodes.

  3. Update: Über 400 BTC, $Wert ist aber gleich geblieben…

    • Ich bin ja kein Mathematiker, aber ist der Wert dann nicht um 70 BTC gestiegen?

      • Hab mich vielleicht etwas unglücklich ausgedrückt.
        Im Text steht: “ 330 Bitcoin oder knapp zwei Millionen Dollar gestiegen“, jetzt sind es 420 BTC und knapp zwei Millionen Dollar. Der Dollar-Wert ist gleich geblieben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s