Newsticker

FBI

„Kein Kampf gegen Drogen, sondern gegen Anonymität“

2. Oktober 2020 // 5 Kommentare

Das FBI, Europol und fast zwei Dutzend weiterer Behörden weltweit verkünden einen Erfolg gegen die Darknet-Drogenmärkte, der zu hunderten von Verhaftungen und der Beschlagnahmung von Drogen und Geld geführt hat. Bei näherer Betrachtung sind die Früchte dieser monatelang geplanten Großaktion aber so mager, dass ein Szenebeobachter zu Recht fragt, ob es sich hier um einen Krieg gegen Drogen oder einen Krieg gegen Anonymität handelt. [...]

Geldwäsche für Hacker aus Nordkorea mit deutschen Ausweis

5. März 2020 // 0 Kommentare

Die USA klagt zwei Chinesen an, mehr als 100 Millionen Dollar in Kryptowährungen im Auftrag nordkoreanischer Hacker gewaschen zu haben, die diese von südkoreanischen Börsen geraubt hatten. Die Chinese versuchten, die Spuren von Bitcoin, Ether, Ripple, Zcash und Dogecoins zu verschleiern - sind damit am Ende aber an den Banken gescheitert. [...]

1Broker und Zebpay: Zwei Bitcoin-Plattformen, die nicht mehr sein dürfen

1. Oktober 2018 // 4 Kommentare

In der letzten Woche gingen zwei Bitcoin-Plattformen unfreiwillig offline: Die Domain von 1Broker, eine Handelsplattform, bei der man mit Bitcoins auf den Kursverlauf von Aktien wetten konnte, wurde vom FBI beschlagnahmt, und Zebpay, die älteste und größte Bitcoin-Börse Indiens, musste den Handel einstellen, weil sie ihre Partnerbank verloren hat und keine neue finden konnte. [...]

Operation Onymous: weltweiter Schlag gegen Deepweb-Drogenmärkte (Update)

7. November 2014 // 11 Kommentare

Der Krieg gegen die Drogen hat den Cyberspace erreicht: FBI und Europol haben gestern in einer konzertierten Aktion sechs Deepweb-Drogenmärkte geschlossen. Der bekannteste darunter ist Silk Road 2, dessen Betreiber festgenommen wurde. Mehrere Dealer, die auf den Märkten Drogen verkauft hatten, wurden ebenfalls verhaftet. Wie genau es den Behörden gelungen ist, die Köpfe und Server hinter den Märkten aufzuspüren, ist noch nicht ganz klar. Klar ist hingegen, dass für die Schwarzmärkte raue Zeiten anbrechen. Die Washington Post schreibt, die Operation Onymous habe die Welt zu einem gefährlicheren Ort gemacht. [...]