Gold

Unter Bitcoin-Maximalisten, Libertären und Corona-Verharmlosern

3. September 2020 // 41 Kommentare

Am vergangenen Wochenende fand in Frankfurt am Main die UNCHAIN statt - die erste Bitcoin-Konferenz "in Echt", seit die Welt Corona hat. Über die Sorgen von Mitveranstalter Oskar Giese und seine Vorfreude haben wir schon berichtet. Ich selbst hatte keine Zeit, teilzunehmen, doch einer meiner Leser, Whimsy, war dort. Er hat mir einen lebendigen Bericht geschickt, der viel Begeisterung versprüht, aber auch nicht mit Kritik geizt. Den Bericht veröffentliche ich hier mit minimalinvasiven Korrekturen. [...]

Die Hodler von Delphi

15. Oktober 2019 // 5 Kommentare

Wie begann Gold eigentlich, zum Zahlungsmittel und Wertspeicher zu werden? Weil die Frage nicht ganz unbedeutend dafür ist, wie die Geldwerdung von Bitcoin stattfinden wird, schauen wir tief in die Geschichte von Gold zurück, nämlich in die Historien von Herodot, die vor knapp 2.500 Jahren geschrieben wurden. Dabei zeigt sich, dass das Hodlen noch älter als das Münzgeld ist - und dass das echte Hodlen ein irrationales Motiv benötigt. [...]

Kryptogoldmünzen und -derivate

11. Oktober 2019 // Ein Kommentar

Zwei Nachrichten zu Gold und Kryptocoins: Die traditionelle australische Prägeanstalt Perth Mint gibt Gold-Token auf Ethereum heraus, während ein Londoner Liquiditätsbetreiber Gold-Derivate auf den Markt bringen wird - die nicht gegen Fiat-Geld, sondern gegen Bitcoin ausgezahlt werden. [...]

Bitcoin: Hallo neue Anlageklasse!

7. Juni 2016 // 8 Kommentare

Nicht, dass wir das nicht schon geahnt hätten: zwei Experten erklären, dass Bitcoin eine neue Anlageklasse ist. Interessant ist der Kontext, in den sie Bitcoin stellen - und der Vergleich mit anderen Assets, die in Sachen Wertentwicklung radikal abgehängt werden. [...]

Der neue griechische Finanzminister Yanis Varoufakis findet Bitcoin eher kacke

28. Januar 2015 // 8 Kommentare

Die neue griechische Regierung dürfte so ungefähr das spannendste sein, was der neueren europäischen Politik passiert ist. Yanis Varoufakis, frisch ernannter Finanzminister im Kabinett von Alexis Tspipras, gilt als ökonomischer Experte mit linksgerichtetem bzw. staatswirtschaftlichem Einschlag. Über den Bitcoin weiß er vermutlich wesentlich mehr als seine europäischen Kollegen. Das bedeutet aber nicht, dass er die Kryptowährung sympathisch findet. Ganz im [...]