Privatsphäre

US-Steuerbehörde möchte mehr über Privacycoins wissen – und gibt damit zu, den neuen Technologien bisher hilflos gegenüberzustehen

22. Juli 2020 // Ein Kommentar

Die US-Steuerbehörde IRS möchte mehr wissen über Privacycoins wie Monero und Dash, Offchain-Schichten wie Lightning und Liquid sowie Schnorr-Signaturen. Die Ausschreibung zeigt, dass der IRS genau im Bilde ist über neue Entwicklungen - aber auch, wie weit die Analyse-Werkzeuge den Verschleierungs-Technologien hinterher hinken. [...]

Ein Coin, den Erpresser lieben und den man auf dem Smartphone schürfen kann

14. April 2020 // 3 Kommentare

Einige Nachrichten von Monero: Das HTC Exodus Smartphone soll in Zukunft Monero minen. Gleichzeitig plant der Entwickler einer Ransomware, in Zukunft nur noch Monero für Lösegeldzahlungen anzunehmen, während weitere Börsen die Kryptowährung vom Handel nehmen. In gewisser Weise steht Monero an der vordersten Front der ideologischen Kämpfe, die Bitcoin ausfechten sollte. [...]

Anonymität ohne Geldwäsche

9. April 2020 // 4 Kommentare

Auch die Europäische Zentralbank (EZB) denkt über eine digitale Währung nach. Zwar hat die Institution noch keine Absichtserklärung abgegeben, dass es einen digitalen Euro geben soll.  Allerdings entwicklt sie verschiedene Konzepte, etwa, wie man mit der Anonymität und Privatsphäre umgehen kann. [...]

Der Code von heute entscheidet über die Politik von Morgen

23. März 2020 // Ein Kommentar

Gehen wir davon aus, dass Kryptowährungen das Geld der Zukunft sind. Welche politischen Errungenschaften werden sie mit sich bringen? Was wissen wir bereits - und was ist noch in der Schwebe? Solche Fragen sind schwierig zu beantworten, weil bei Kryptowährungen technische Details zu großen politischen Fragen werden. [...]

PlusToken-Betrüger versuchen, Bitcoins durch CoinJoin zu waschen

9. März 2020 // 4 Kommentare

Bitcoin-User, die ihre Coins durch CoinJoin privatisieren, leben unter Umständen gefährlich. Denn derzeit laufen wieder viele Bitcoins aus dem großen PlusToken-Betrug in einen Mixer ein, vermutlich Wasabi. Dies birgt nicht nur ein Risiko für den Bitcoin-Kurs, falls die Coins auf Börsen verkauft werden - sondern auch für die User von CoinJoin-Mixern, die womöglich Gefahr laufen, ihre Privatsphäre zu verlieren. [...]

Über Börsenhacks, Darknetmarkets und die Hilflosigkeit der Blockchain-Überwacher

4. Juli 2019 // 35 Kommentare

Die Blockchain-Überwachungs-Firma Chainalyses berichtet über die Trends im Bitcoin-Cybercrime und analysiert Börsen-Hacks, Darknet-Markets und Scams auf Ethereum. Gleichzeitig plaudert ein mutmaßlicher Angestellter der Firma auf reddit aus dem Nähkästchen. Was er sagt, zeigt, wie hilflos Blockchain-Überwacher gegenüber modernen Methoden zur Erhöhung der Privatsphäre sind. [...]