Die Zahlungsart Bitcoin als Chance für Unternehmen

Bezahlen mit Bitcoins bietet für Käufer und Verkäufer zahlreiche Vorteile, die Unternehmen für sich nutzen sollten.

Bitcoin bietet als eine rein digitale Währung Unternehmen neue Chancen und Möglichkeiten Kunden anzusprechen, dadurch den Absatz zu fördern und vor allem den Onlinehandel günstiger zu gestalten. Neben vielen großen Firmen greifen auch zahlreiche kleine und mittlere Unternehmen auf die Dienste von Bezahldienstleistern zurück. Diese Dienste gehen jedoch mit relativ hohen Gebühren einher, welche zumeist vom Händler getragen werden. Wer sich diese Kosten zukünftig sparen möchte, dem steht mit der Zahlungsart Bitcoin eine echte Alternative zu teuren Dienstleistern und langsamen Banküberweisungen zur Verfügung.

Was genau dürfen sich Händler nun von Bitcoins versprechen? Ganz oben auf der Liste der Vorteile stehen die Einsparungen bei den Transaktionskosten. Diese sind hier derart gering, dass sie praktisch kaum mehr ins Gewicht fallen. Vor allem Anbieter eher geringwertiger Waren, die auf hohe Absatzzahlen angewiesen sind, werden dies zu schätzen wissen. Bitcoin ermöglicht Überweisungen, die fast ohne Gebühren durchgeführt werden können. Gegen eine freiwillige Gebühr werden die ohnehin schon schnellen Transaktionen nochmals beschleunigt. Es ist daher alles andere als ungewöhnlich, wenn eine Überweisung per Bitcoin bereits nach wenigen Minuten auf dem Konto des Empfängers gutgeschrieben wird. Damit können Kreditinstitute nicht mithalten.

Mittels Bitcoin können aber auch neue Kundenkreise erschlossen werden. Gerade jüngere Internetnutzer tun sich als Innovatoren bei der Nutzung von Bitcoins hervor und achten vermehrt darauf, welche Anbieter ihre Waren und Dienstleistungen gegen Bitcoins anbieten. Da noch vergleichsweise wenige Händler am System beteiligt sind, können Bitcoins derzeit noch sehr effektiv zu Marketingzwecken eingesetzt werden.

Aber auch die Sicherheit spielt eine Rolle. Dem wird Bitcoin gleich mehrfach gerecht, denn das Zahlungsmittel ist absolut fälschungssicher. Die Verschlüsselung ist derart komplex, dass selbst das Sicherheitsniveau von Banken damit übertroffen wird. Hinzu kommt aber noch ein anderer Aspekt, denn die Menge an Bitcoins kann sich nicht nach Belieben erhöhen, wie es bei konventionellen Währungen des Öfteren der Fall ist. Dadurch bieten Bitcoins einen wirksamen Inflationsschutz auch für Unternehmer, die sich keine Investitionen in Edelmetalle oder Immobilien leisten können.

Diese und weitere gute Gründe sprechen für Bitcoin als Zahlungsart. Eine Win-Win-Situation, auf die Unternehmer nicht verzichten sollten, vor allem wenn Firmen im Wesentlichen im Internet aktiv sind.

Über Christoph Bergmann (1586 Beiträge)
Das Bitcoinblog wird von Bitcoin.de gesponsort, ist inhaltlich aber unabhängig und gibt die Meinung des Redakteurs Christoph Bergmann wieder. Christoph hat vor kurzem ein Buch geschrieben: Bitcoin: Die verrückte Geschichte vom Aufstieg eines neuen Geldes. Das Buch stellt Bitcoin in seiner ganzen Pracht dar. Ihr könnt es direkt auf der Webseite Bitcoin-Buch.org bestellen - natürlich auch mit Bitcoin - oder auch per Amazon. Natürlich freuen wir uns auch über Spenden in Bitcoin, Bitcoin Cash oder Bitcoin SV an die folgende Adresse: 1BergmanNpFqZwALMRe8GHJqGhtEFD3xMw. Wer will, kann uns auch Hier mit Lightning spenden. Tipps für Stories sind an christoph.bergmann@mailbox.org immer erwünscht. Wer dies privat machen möchte, sollte meinen PGP-Schlüssel verwenden.

1 Trackback / Pingback

  1. A Bitcoin mint vállalkozói plusz | Magyar Bitcoin Portál

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s