Versteckte Botschaften in der Blockchain

Geheimnisse des Bitcoin

"Encrypted Stories" von Joel Penner via flickr.com. Lizenz: Creative Commons 2.0

Jeder, der den Original-Clienten benutzt, speichert die mittlerweile rund 20 Gigabyte große Blockchain. In dieser Datenbank stehen alle Transaktionen, die seit anfang 2009 mit Bitcoins gemacht worden sind. Das ist bekannt. Weniger bekannt ist, das man in der Blockchain noch viel mehr findet: nämlich hunderte von versteckten Botschaften, die sozusagen “hineingehackt” worden sind. Wir zeigen Ihnen, was es in der Blockchain zu lesen gibt: Ein Tribut an Nelson Mandela, ein Andenken an Len Sasseman, Wikileaks-Dateien, das Bitcon-Whitepaper und vieles mehr.

Bereits der allererste Bitcoin-Block, der Genesis Block, enthält eine Nachricht. Satoshi Nakamoto hat in einen Teil des Blocks, der coinbase genannt wird, etwas hineingeschrieben. In die Coinbase tragen die Miner, wenn sie einen Block generieren, etwas ein, meist etwas technisches, das dann im Hex-Code (1-F) festgehalten wird, und hilft, Blöcke zu identifizieren. Satoshis Botschaft ist diese:

04ffff001d0104455468652054696d65732030332f4a616e2f32303039204368616e63656c6c6f72206f6e206272696e6b206f662073656
36f6e64206261696c6f757420666f722062616e6b73

Wenn man das nun kopiert und in irgendeinen der hundertfach im Netz verfügbaren Hex-to-ASCII-Konverter einfügt, kommt folgendes Ergebnis heraus:

ÿÿEThe Times 03/Jan/2009 Chancellor on brink of second bailout for banks

Das wird wohl eine Anspielung auf diesen Artikel sein und vielleicht ein Grund, weshalb Satoshi manchmal für einen Briten gehalten wird und der Bitcoin für eine Reaktion auf die Finanzkrise und all die Bankenrettungen.

Katholische Gebete

Die Miner haben im folgenden regen Gebrauch von der Möglichkeit gemacht, sich in der Blockchain zu verewigen. Legendär sind die katholischen Gebete, die Eligius 2011 eingefügt hat. Zum Beispiel:

Benedictum Cor eius sacratissimum. Benedictus Sanguis eius pretiosissimus. Benedictus Iesus in sanctissimo altaris Sacramento. Benedictus Sanctus Spiritus, Paraclitus. C-C-C-COMBO BREAKER Benedictus Sanctus Spiritus, Paraclitus. Benedicta excelsa Mater Dei, Maria sanctissima. Benedicta sancta eius et immaculata Conceptio. Benedicta sancta eius et immaculata Conceptio. Benedicta eius gloriosa Assumptio. Benedictum nomen Mariae, Virginis et Matris. Benedictum nomen Mariae, Virginis et Matris. Benedictus sanctus Ioseph, eius castissimus Sponsus. Benedictus Deus in Angelis suis, et in Sanctis suis. Amen. In nomine Patris et Filii et Spiritus Sancti. Amen.

Atheistische Miner haben darauf mit Spott und Beleidigungen geantwortet, wodurch die Coinbase für ein Weilchen zum rhetorischen Schlachtfeld geworden ist. Die meisten Inschriften in der Coinbase sind jedoch eine Art Unterschrift des Miners oder Pools. Etwa

Hi from 50BTC.com oder
Mined by user jackhuang

Tribute an Nelson Mandela und Len Sasseman

Richtig interessant wird das Graffiti in der Blockchain aber erst, wenn wir zu einer anderen Methode kommen. Diese macht es nicht nötig, dass man einen Block findet, was heute ein Privileg geworden ist, das sehr viel Hardware verlangt. Es reicht, ein wenig Transaktionsgebühren zu berappen, um so viel Text wie man will oder auch Bilder und Dateien zu verewigen.

Es funktioniert überraschend simpel. Man muss nur wissen, dass in jeder Transaktion die Adresse des Empfänger als Hash im Hexadezimal-Format gespeichert wird. Es sieht etwa so aus:

OP_DUP OP_HASH160 77d3aac15add35fed9591ad0980832bd403ca001 OP_EQUALVERIFY OP_CHECKSIG

Wenn man die Hash in dieser Zeile (fett geschrieben) vom Hex- ins ASCII-Format umwandelt (siehe die Konverter oben) kann man die Nachrichten lesen. Meine Adresse etwa hat die Hash

77d3aac15add35fed9591ad0980832bd403ca001

was im ASCII-Format bedeutet: wÓªÁZÝ5þÙYИ2½@<. Nicht so hilfreich. Aber wenn man andersherum beginnt, also mit dem ASCII-Code, und diesen in eine Hash umwandet, kann man beliebig lange Botschaften in einer Transaktion mitsenden. Zum Beispiel:

There is nothing like returning to a place that remains unchanged to find the ways in which you yourself have altered.

Das hat Nelson Mandela gesagt, nachdem er aus dem Gefängnis freikam. Hexadezimal geschrieben sieht das Zitat so aus:

5468657265 6973 6e6f7468696e67 6c696b65 72657475726e696e67 746f 61 706c616365 74686174 72656d61696e73 756e6368616e676564 746f 66696e64 746865 77617973 696e 7768696368 796f75 796f757273656c66 68617665 616c74657265642e

Wenn man nun weiß, dass Adressen aus 40-stelligen Hexadezimalcodes bestehen, kann man diese Zeichenfolge aufteilen und daraus Transaktionsbefehle bilden. Am 12. Juli 2013 wurde eine solche Transaktion gebildet. Wie Sie sehen, sendet die Transaktion Mikrobeträge an die verschiedensten Adressen. Wenn man die Hashs (bei blockchain.info ganz nach unten scrollen und script/coinbase aktivieren) richtig konvertiert, findet man darüber hinaus noch ein Bild von Nelson Mandela, das auf eine ähnliche Art eingeschleust worden ist. Bilder sind ja auch nur Dateien in einem bestimmten Format, also Zeichenfolgen.

Wer die Blockchain so durchsucht, kann noch viele viele weitere Botschaften entdecken. Berühmt wurde etwa der Tribut an Len Sasseman, den Dan Kaminsky mitte 2011 in die Blockchain gehackt hat. Len Sasseman war ein belgischer Hacker und Cypherpunk, der 2011 überraschend und zu früh gestorben ist. Wenn man diese Transaktion aufruft und sich die Mühe macht, alle Empfangsadressen in Klartext zu konvertieren, kommt man zu dieser Botschaft:

---BEGIN TRIBUTE---
#./BitLen
:::::::::::::::::::
:::::::.::.::.:.:::
:.: :.' ' ' ' ' : :
:.:'' ,,xiW,"4x, ''
:  ,dWWWXXXXi,4WX,
' dWWWXXX7"     `X,
 lWWWXX7   __   _ X
:WWWXX7 ,xXX7' "^^X
lWWWX7, _.+,, _.+.,
:WWW7,. `^"-" ,^-'
 WW",X:        X,
 "7^^Xl.    _(_x7'
 l ( :X:       __ _
 `. " XX  ,xxWWWWX7
  )X- "" 4X" .___.
,W X     :Xi  _,,_
WW X      4XiyXWWXd
"" ,,      4XWWWWXX
, R7X,       "^447^
R, "4RXk,      _, ,
TWk  "4RXXi,   X',x
lTWk,  "4RRR7' 4 XH
:lWWWk,  ^"     `4
::TTXWWi,_  Xll :..
=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
LEN "rabbi" SASSAMA
     1980-2011
Len was our friend.
A brilliant mind,
a kind soul, and
a devious schemer;
husband to Meredith
brother to Calvin,
son to Jim and
Dana Hartshorn,
coauthor and
cofounder and
Shmoo and so much
more.  We dedicate
this silly hack to
Len, who would have
found it absolutely
hilarious.
--Dan Kaminsky,
Travis Goodspeed
P.S.  My apologies,
BitCoin people.  He
also would have
LOL'd at BitCoin's
new dependency upon
   ASCII BERNANKE
:'::.:::::.:::.::.:
: :.: ' ' ' ' : :':
:.:     _.__    '.:
:   _,^"   "^x,   :
'  x7'        `4,
 XX7            4XX
 XX              XX
 Xl ,xxx,   ,xxx,XX
( ' _,+o, | ,o+,"
 4   "-^' X "^-'" 7
 l,     ( ))     ,X
 :Xx,_ ,xXXXxx,_,XX
  4XXiX'-___-`XXXX'
   4XXi,_   _iXX7'
  , `4XXXXXXXXX^ _,
  Xx,  ""^^^XX7,xX
W,"4WWx,_ _,XxWWX7'
Xwi, "4WW7""4WW7',W
TXXWw, ^7 Xk 47 ,WH
:TXXXWw,_ "), ,wWT:
::TTXXWWW lXl WWT:
----END TRIBUTE----

Die Blockchain – mehr als eine Transaktionsdatenbank

Und noch ein paar weitere Beispiele: In dieser Transaktion findet man Satoshis Bitcoin-Whitepaper, und in jenen 130 Transaktionen, die von dieser bis zu dieser reichen, wurde eine 2,5 Megabyte große Wikileaks-Datei gespeichert. Allerdings ist der Bezug durch die Blockchain für sowohl das eine wie das andere die mit Abstand umständlichste Art und Weise. Der Vorteil ist jedoch, dass die Dateien dezentral gespeichert sind und so lange erhalten bleiben werden, wie es den Bitcoin gibt.

Das nutzt etwa Coinprism, die Online-Wallet mit der Funktion, colored coins herauszugeben. Sie hat Smart Contracts, also Verträge, in die Blockchain geschrieben. Daher muss man bei dieser Wallet Transaktionen an mehr oder weniger sinnlose Adressen ausfüllen, um beispielsweise einen Coffeecoin herauszugeben.

Dann findet sich noch Malware, viele verschlüsselte Botschaften, eine “verbotene” Zahl (der private Schlüssel von irgendetwas, das irgendjemandem gehört) und vieles vieles mehr. Mittlerweile gibt es auch die Internetseite Cryptograffiti, die Botschaften in der Blockchain automatisch liest und es einem auch relativ leicht macht, selbst welche einzufügen. Man muss lediglich den gewünschten Text eingeben und erhält die Adressen, an die man dann die Transaktion senden muss. Wie man eine solche  Multi-Transaktion in den Clienten hineinbringt, ist allerdings ein anderes Thema …

 

Hat Ihnen der Bericht gefallen? Sie können das Bitcoinblog unterstützen: Durch Spenden, durch Ihre Miner, oder einfach nur indem Sie shoppen. Jeder Satoshi wird verwendet, um das Blog besser zu machen, und großzügige Spender erhalten Belohnungen.

 

About Christoph Bergmann (770 Articles)
Das Bitcoinblog wird von bitcoin.de gesponsort, ist inhaltlich aber unabhängig und gibt die Meinung des Redakteurs Christoph Bergmann wieder. Wenn Ihnen das Blog gefällt, freuen wir uns über Spenden an 1BvayiASVCmGmg4WUJmyRHoNevWWo5snqC. Jeder Satoshi wird dazu verwendet, um das Blog besser zu machen. Weitere Infos, wie Sie uns unterstützen können, finden Sie HIER. Gastbeiträge sind ebenfalls willkommen. Meinen öffentlichen PGP-Schlüssel sowie den Bitmessage-Schlüssel finden Sie HIER

3 Comments on Versteckte Botschaften in der Blockchain

  1. Jay Mc Coin // 29. August 2014 at 0:13 // Reply

    BTC BTC Address: 1GwBNiP7ZRWiurzaPEDCjHZtJYEWrxt1e3

    LTC LTC Address: LPP9z373vFuH35nYnuWY3NHJQUw6ENYxZa

    BC BC Address: BJNt8fP5KanMYUX9LrHUoAgnJntuPMdQDb

    NMC NMC Address: N4SemWZY3QrL96JBGx4zcpbBv4CvwL6GEz

    DOGE DOGE Address: D8749PNNfBFYoxWGGinxf4gtxm3gteyEWf

    NAUT NAUT Address: NaX2VqtrGQgMz3tC52UeQdbmuaechcMxyp

    DRK DRK Address: XgUpHgLzdSD6PvGE7k1aLGhMvwrgg9bT4c

    VTC VTC Address: VqZZTewpdWnRDaVqBgkdq197EhufcVs3LK

    FTC FTC Address: 6wAKzRLQLPZ8HsnP7kBaaAbkUDarBNhhpS

    CURE CURE Address: BRTgUN5rWELmFTrywwnPesneURw4Keqqcv

    PPC PPC Address: PJyks4bQzfzLcJfMEPnNZGPshNsQyarK3T

    NXT NXT Address: NXT-P9YG-F5NU-FN7V-8YNPU

  2. Interessant. Würde mich freuen wenn über mein neuen Sparplan http://www.Coinfolio.eu bzw. http://www.blackfolio.com berichtet wird.

2 Trackbacks & Pingbacks

  1. Versteckte Botschaften in der Blockchain - Bitcoin News, Bitcoins Kaufen, Bitcoin Kurs, Mining uvm. | BTC-Echo
  2. Wir privat sind Bitcoin eigentlich? | BitcoinBlog.de - das Blog für Bitcoin und andere virtuelle Währungen

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: