Die Urlaubsumfrage im September: Bitcoin, Ether und Ernährung

Wo sonst als am Badesee soll man in diesen Tagen seine Zeit verbringen? Bild von Lutz Blohm via flickr.com. Lizenz: Creative Commons

Das Bitcoinblog macht den Rest der Woche Urlaub. Wie immer nutzen wir die Gelegenheit, um mit einer Urlaubsumfrage mehr über unsere Leser zu erfahren. Vielen Dank schon mal dafür, dass ihr mitmacht!

Auf dem Bitcoinblog.de hat es schon Traditition, dass wir eine Umfrage machen, wenn wir in Urlaub fahren. In diesen Umfragen lernen wir unsere Leser besser kennen und erfahren auch das eine oder andere über die deutsche Bitcoin-Szene. Wen es interessiert, der kann in unsere alten Umfragen schauen, etwa von 20142017, 2019 oder Anfang 2020. Rückblickend dürfte es mit am spannendsten sein, wie sich die Antworten auf gleiche oder ähnliche Fragen im Lauf der Zeit geändert haben.

Wir beginnen diese Umfrage mit einigen eher allgemeinen Fragen zu euch:

Ich hoffe, diese Fragen haben nicht zu sehr in eure Privatsphäre eingegriffen. Im nächsten Punkt kommen wir zu dem, worum es hier natürlich vor allem gehen muss: Um Bitcoin und andere Kryptowährungen. Angesichts der derzeitigen Entwicklungen wird die Umfrage ein wenig in die Richtung „Bitcoin vs. Ethereum“ gehen.

Bei der nächsten Frage bitte ich euch, die Coins, die ihr haltet, unter „andere Antwort“ einzutragen:

Ich bin sehr gespannt, was bei diesen Fragen herauskommen wird. Zum Abschluss streifen wir noch durch ein offtopic-Gebiet, das der Gegenstand ständiger Fragen, Diskussionen und Glaubenssätze bei so gut wie jedem Menschen ist: Der Ernährung.

Irgendwie gibt es heute ja Dutzende von Arten, sich zu ernähren. Ich habe versucht, sie hier zusammenzufassen. Falls eine fehlt, tragt sie doch in den anderen Antworten ein.

Mehr will ich heute nicht von euch wissen. Vielen Dank fürs Mitmachen und genießt die Woche!

Über Christoph Bergmann (1877 Beiträge)
Das Bitcoinblog wird von Bitcoin.de gesponsort, ist inhaltlich aber unabhängig und gibt die Meinung des Redakteurs Christoph Bergmann wieder. Christoph hat vor kurzem ein Buch geschrieben: Bitcoin: Die verrückte Geschichte vom Aufstieg eines neuen Geldes. Das Buch stellt Bitcoin in seiner ganzen Pracht dar. Ihr könnt es direkt auf der Webseite Bitcoin-Buch.org bestellen - natürlich auch mit Bitcoin - oder auch per Amazon. Natürlich freuen wir uns auch über Spenden in Bitcoin, Bitcoin Cash oder Bitcoin SV an die folgende Adresse: 1BergmanNpFqZwALMRe8GHJqGhtEFD3xMw. Wer will, kann uns auch Hier mit Lightning spenden. Tipps für Stories sind an christoph.bergmann@mailbox.org immer erwünscht. Wer dies privat machen möchte, sollte meinen PGP-Schlüssel verwenden.

10 Kommentare zu Die Urlaubsumfrage im September: Bitcoin, Ether und Ernährung

  1. Erstmal muss man obligatorisch sagen, dass wenn „der Bergmann“ in Urlaub fährt, es meist zu heftigen Kursschwankungen kommt, ob nun nach oben oder nach unten, das ist schon fast Gesetz, also Obacht Bub’n 😉
    Wir sind hier ja scheinbar eine sehr maskuline Leserschaft…

    Schönen Urlaub, Christoph!

  2. In der Umfrage wäre eine entscheidende Frage interessant gewesen:

    – Hast Du schon einmal Bitcoin oder eine andere Kryptowährung genutzt, um für ein Produkt / einen Service zu bezahlen?
    Und:
    – Wann hast Du zum letzten Mal eine Transaktion über dein non-Custodial Wallet durchgeführt?

    Die Fragen nach einer durchgeführten Transaktion greifen m.M. leider zu kurz, denn Bitcoin ist nicht mehr das, was es vielleicht noch vor 5 Jahren war… Eventuell würde ich sogar nach der Häufigkeit der Nutzung fragen, als Anregung für nächstes Mal 😉

  3. Interessant wäre auch gewesen wie hoch das Portfolio der User ist.

    • Die Frage ist dabei genauso wie beim Einkommen die Aussagekraft einer Selbsteinschätzung dazu. Womöglich würden bereits die 100-200 Teilnehmer den gesamten Market-Cap sprengen 😛

  4. Fast 30% der Teilnehmer verdienen mehr als 80k im Jahr? Das ist ne Hausnummer, vorausgesetzt die Angaben entsprechend der Wahrheit. Aber davon ist grundsätzlich ja erstmal auszugehen.

  5. Superrich bitcoiner // 18. September 2020 um 22:39 // Antworten

    Bei Bitcoin.de möchte jemand 21.000.000 Bitcoins kaufen. Die würde ich gerne verkaufen an ihn. Ich hoffe er überweist mir dann auch die 193.200.000.000,00 €.

  6. Es gibt erst 18,495,037 Bitcoin, die 21.000.000 stellt die maximale Obergrenze dar.

    Das ist ein blöder Bug bei Bitcoin.de

    • Klugscheißer Modus
      Es sind mathematisch genau 20.999.999,9769 – hier die Erklärung: https://bitcoin.stackexchange.com/questions/161/how-many-bitcoins-will-there-eventually-be
      Davon muss man aber noch einige Coins abziehen, etwa:
      – 50 BTC aus dem Genesis Block, die nicht nutzbar sind.
      – Bisher etwa 10 BTC, die beim Mining im Coinbase Reward nicht vollständig geclaimed wurden, denn der Coinbase Reward von 6,25 BTC pro Block bedeutet, dass dies das Maximum ist, welches nicht in allen Blöcken ausgeschöpft wurde (wahrscheinlich durch Bugs in der Mining Software).
      – Burn Adressen, die valide sind, aber höchstwahrscheinlich nie ein privater Schlüssel dazu gefunden wird, wie z.B. 1CounterpartyXXXXXXXXXXXXXXXUWLpVr auf der bisher knapp 2131 BTC verbrannt wurden, davon gibt es noch einige mehr.
      – Schwer zu sagen, wie viele BTC für immer verloren sind, weil der privaten Schlüssel unwiderruflich gelöscht wurde.
      – Dann wären auch noch die früh geschürften Satoshi Coins, insgesamt über 1 Mio. BTC, einen guten Einstieg in dieses Thema bekommt man, wenn man nach „Patoshi Miner“ sucht 😉

      Letzter Punkt bietet die größte Ungewissheit, denn auch wenn von den frühen Coins nur sehr wenige in den Anfängen genutzt und seither nie angerührt wurden, könnten die Schlüssel durchaus noch vorhanden sein.

      Übrigens dürften auf BCH und BSV noch viel mehr Coins unwiderruflich „verloren“ sein, durch ungeclaimte Coins auf den Fork-Chains aus Wallets, die bereits viele gelöscht haben dürften, wenn sie z.B. auf eine andere Wallet migriert haben oder an eine Börse transferiert haben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s