Artikel von Christoph Bergmann

Über Christoph Bergmann (1868 Beiträge)
Das Bitcoinblog wird von Bitcoin.de gesponsort, ist inhaltlich aber unabhängig und gibt die Meinung des Redakteurs Christoph Bergmann wieder. Christoph hat vor kurzem ein Buch geschrieben: Bitcoin: Die verrückte Geschichte vom Aufstieg eines neuen Geldes. Das Buch stellt Bitcoin in seiner ganzen Pracht dar. Ihr könnt es direkt auf der Webseite Bitcoin-Buch.org bestellen - natürlich auch mit Bitcoin - oder auch per Amazon. Natürlich freuen wir uns auch über Spenden in Bitcoin, Bitcoin Cash oder Bitcoin SV an die folgende Adresse: 1BergmanNpFqZwALMRe8GHJqGhtEFD3xMw. Wer will, kann uns auch Hier mit Lightning spenden. Tipps für Stories sind an christoph.bergmann@mailbox.org immer erwünscht. Wer dies privat machen möchte, sollte meinen PGP-Schlüssel verwenden.

Bitcoin gegen Ether – das Duell in unserer Leserumfrage

5. Oktober 2020 // 0 Kommentare

Gelegentlich drehen wir gerne den Spieß um: Anstatt dass die Leser etwas von uns erfahren, fragen wir sie nach ihrer Meinung. In unserer letzten Umfrage haben wir uns vor allem um die Frage nach Bitcoin oder Ethereum gekümmert und uns um eure Ernährungsgewohnheiten informiert. Hier folgt die Auswertung der Ergebnisse. [...]

„Kein Kampf gegen Drogen, sondern gegen Anonymität“

2. Oktober 2020 // 5 Kommentare

Das FBI, Europol und fast zwei Dutzend weiterer Behörden weltweit verkünden einen Erfolg gegen die Darknet-Drogenmärkte, der zu hunderten von Verhaftungen und der Beschlagnahmung von Drogen und Geld geführt hat. Bei näherer Betrachtung sind die Früchte dieser monatelang geplanten Großaktion aber so mager, dass ein Szenebeobachter zu Recht fragt, ob es sich hier um einen Krieg gegen Drogen oder einen Krieg gegen Anonymität handelt. [...]

Alles überhypt außer IOTA

1. Oktober 2020 // 2 Kommentare

Die Software AG ist das drittgrößte Softwareunternehmen Deutschlands. Auf seinem Techradar hat es nun auch Blockchain verordnet - mit recht ernüchternden Ergebnissen. Nur in IOTA scheint das Unternehmen ein Potenzial zu sehen. [...]