Analyse

Graswurzeln und Gauner: Bitcoin und Kryptowährungen in Osteuropa

28. September 2020 // 0 Kommentare

Die Blockchain-Analysefirma Chainalysis veröffentlicht einen recht interessanten Bericht über Kryptowährungen in den verschiedenen Regionen der Welt. Das Kapitel über Osteuropa zeigt, dass Kryptowährungen dort weiter verbreitet und akzeptiert sind als irgendwo anders - aber auch, dass die Kriminalität nirgendwo anders mehr Einfluss auf das Ökosystem hat. [...]

CipherText behauptet, Monero-Transaktionen verfolgen zu können. Monero-Forscher bestreiten das.

8. September 2020 // 8 Kommentare

Monero (XMR) gilt als Goldstandard für private Krypto-Transakstionen. Die Analysten von CipherTrace stellen nun jedoch ein Werkzeug vor, das diesen Status hinterfragt. Kann man Monero-Transaktionen doch analysieren und deanonymisieren? Ist der Goldstandard schon gebrochen? Eine spanndende, aber technisch nur für Experten nachvollziehbare Diskussion beginnt. [...]

Europol über Wasabi-Mixer: „Es sieht nicht gut aus.“

9. Juni 2020 // 14 Kommentare

Europol widmet eine Ausgabe der Cyber Bits dem Mixer Wasabi. Die Wallet wurde im Lauf der vergangenen Monate immer beliebter bei Kriminellen - und die Ermittler scheinen nicht in der Lage zu sein, die Transaktionen zu deanonymisieren. Rund 30 Prozent der Wasabi durchlaufenden Bitcoins stammen aus Darknetmarkets. [...]

PlusToken-Betrüger versuchen, Bitcoins durch CoinJoin zu waschen

9. März 2020 // 4 Kommentare

Bitcoin-User, die ihre Coins durch CoinJoin privatisieren, leben unter Umständen gefährlich. Denn derzeit laufen wieder viele Bitcoins aus dem großen PlusToken-Betrug in einen Mixer ein, vermutlich Wasabi. Dies birgt nicht nur ein Risiko für den Bitcoin-Kurs, falls die Coins auf Börsen verkauft werden - sondern auch für die User von CoinJoin-Mixern, die womöglich Gefahr laufen, ihre Privatsphäre zu verlieren. [...]

Wo passiert Bitcoin?

10. Februar 2016 // 8 Kommentare

Europa, Nordamerika oder China - wo ist am meisten Bitcoin-Aktivität? Wo geschieht unsere Währungsrevolution? Wo wird am meisten gemined und getraded, wo am häufigsten mit Bitcoins bezahlt? Diese Fragen sind schwierig zu beantworten und zeigen, wie vielschichtig das Bitcoin-Netzwerk ist. Wir haben bereits jetzt eine internationale Arbeitsteilung. Ein Versuch der geographischen Verortung des Bitcoins mit vielen Daten, Statistiken und Karten. [...]

IWF über Bitcoin: kein Geld, aber eine Herausforderung für Regulierer

22. Januar 2016 // 17 Kommentare

Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat einen Bericht über virtuelle Währungen schreiben lassen. Auch wenn sie weder Geld noch eine ernstzunehmende Gefahr für die finanzielle Ordnung sind: Virtuelle Währungen fordern das Monopol der Zentralbanken heraus und sind ein Problem für Regulierer - ironischerweise gerade deswegen, weil sie viele Fehler des bisherigen Geldes ablegen. [...]