G20

FATF setzt umstrittenen Entwurf für globale Regulierung von virtuellen Währungen um – Krypto-Unternehmen sollen Kundendaten austauschen

24. Juni 2019 // 12 Kommentare

Die Financial Action Task Force (FATF), sozusagen die Weltregierung für Geldwäscheangelegenheiten, veröffentlicht ihre offiziellen Empfehlungen, wie Regierungen mit Bitcoin und anderen Kryptowährungen umgehen sollen. Besonders eine Bestimmung hat es in sich: Börsen und Wallets sollen Daten über Transaktionen austauschen, darunter auch Sender und Empfänger. Beobachter schätzen dies als eine der größten Gefahren ein, dies es derzeit für Kryptowährungen gibt. [...]

Die FATF plant weltweite Regulierungsstandards für Kryptowährungen

1. Oktober 2018 // 5 Kommentare

Die Financial Action Task Force (FATF) arbeitet an einer globalen, einheitlichen Regulierung von Bitcoin und anderen virtuellen Währungen. Das Ziel scheint es dabei zu sein, nicht nur die Standards des traditionellen Finanzwesens zu erhalten - sondern sie zu erhöhen. Die Blockchain-Technologie könnte dabei zum Werkzeug der Regulierung werden. [...]