Geldwäsche

Virtuelle Währungen sollen EU-weit reguliert werden. Weil es alle Arten von Wallets treffen kann, droht die EU zur No-Go-Area für Bitcoin-Startups zu werden

6. July 2016 // 18 Comments

Nach Paris, Brüssel, Istanbul verschärft die EU-Kommission die Vorschriften gegen Geldwäsche und Terrorfinanzierung. In diesem Zuge verkündet sie auch die lange erwartete EU-weite Regulierung von virtuellen Währungen. Dass neben Bitcoin-Handelsplätze auch Online-Wallets den Geldwäsche-Regularien unterstehen sollen, könnte jedoch zu einem EU-weiten Kahlschlag der Bitcoin-Branche führen. [...]

Terminator, Badewannen und der Weltkern

1. July 2016 // 6 Comments

In dieser Woche war wieder einiges los: Der Preis steigt, fällt und steigt, während in Australien mehr als 20.000 Bitcoin versteigert werden, aus China brandheiße Gerüchte und Nachrichten kommen und die erste Bank der Welt Bitcoins für Einzahlungen akzeptiert. Was genau passiert ist, erfahren Sie in diesen Bitcoin News der Woche. Viel Spaß! [...]

MIT-Gruppe versucht vergeblich, sich von Bitcoin-Regulierungsplänen zu distanzieren

5. May 2016 // 0 Comments

AMA bedeutet "Ask me anything" (frag mich was du willst) und meint ein Veranstaltungsformat, bei dem sich jemand auf reddit den Fragen einer Community stellt. Als einige Mitarbeiter des MIT in einem AMA versuchten, die Vorwürfe zu entkräftigen, sie planten, den Bitcoin zu regulieren, entpuppte sich das AMA jedoch als ein "Ask me what I want" (frag mich, was ich will). Überzeugend geht anders. [...]

Masquerade und Erpressung

8. April 2015 // 9 Comments

Die Silk Road Saga hat eine neue Wendung genommen: zwei Ermittler werden angeklagt, Geld bzw. Bitcoin erpresst, gestohlen, unterschlagen und gewaschen zu haben. Der bemerkenswerte Ermittlungsbericht zeichnet eine Gaunerstory von zwei korrupten Agenten, die wie Raubritter durch den Cyberspace gezogen sind. Die Geschichte zeigt auch, wie wenig anonym die Blockchain ist und was einen Beweis in der digitalen Welt ausmacht. [...]