Sicherheit

Die Kunst, Bitcoins zu speichern

23. Juli 2019 // 27 Kommentare

Man hatte noch nie soviel Freiheit in der Art und Weise, Geld zu speichern, wie mit Bitcoin. Zeit, das zu nutzen - eine kleine Übersicht über die Vialfalt der Möglichkeiten, Bitcoins zu sichern. [...]

Vermutlich ein Insider-Job: Shapeshift wurde gehackt

19. April 2016 // 4 Kommentare

Es kommt selten vor, dass ein CEO einen Hack als Erfolgsgeschichte verkaufen kann. Shapeshift-Boss Eric Vorhees feiert jedoch nicht ohne Grund die einzigartige Architektur seiner Plattform, nachdem diese gleich drei mal in Folge gehackt wurde. Denn der Verlust hielt sich dank des Verzichts auf Kunden-Accounts in Grenzen. Offline ist die Seite dennoch, um die Infrastruktur zu erneuern und den Hack genauer zu untersuchen. [...]

Windows 10 und Bitcoin? Vielleicht besser doch nicht …

26. August 2015 // 16 Kommentare

Bestimmt sehen Sie auch jedes Mal, wenn Sie den Rechner hochfahren, dieses blaue Quadrat rechts unten, das Sie auffordert, doch einmal kostenlos Windows 10 herunterzuladen. Eine gute Idee ist das nur, wenn Sie meinen, dass Privatsphäre überschätzt wird und dass Microsoft gerne die privaten Schlüssel für Ihre Bitcoins haben darf ... [...]

So backt man eine sichere Paperwallet

14. Oktober 2014 // 20 Kommentare

Eventuell haben Sie schon einmal etwas von der Paper-Wallet gehört. Diese gilt als absolut sichere Aufbewahrungsform für Bitcoins: getrennt vom Netz und auf ein Stück Papier geschrieben. Tatsächlich stellt die Paper-Wallet eine verblüffend einfache Methode dar, ein hohes Maß an Sicherheit zu erlangen. Um das Versprechen, absolut sicher zu sein, zu halten, muss eine Paper-Wallet jedoch dennoch einige Bedingungen einhalten. Wir erklären, wie Sie sich eine sichere Paperwallet backen [...]

Neue Sicherheitslücke bei Linux- und Unix-Shell Bash entdeckt – Bitcoin.de nicht betroffen

25. September 2014 // 2 Kommentare

Gestern wurde eine massive Sicherheitslücke in der unter Linux und Unix verwendeten Shell Bash bekannt. Der Fehler könnte es Angreifern erlauben, aus der Ferne Shell-Befehle in Linux- oder Unix-Systemen auszuführen. Laut Experten könnte der Bug schlimmer sein als Heartbleed, da er schon eine Weile existiert und mehr Geräte betrifft. Bitcoin.de hat gestern abend ausgiebig die Systeme getestet und kam zu dem Schluss, dass diese nicht betroffen sind. Die veröffentlichten Sicherheitspatches wurden von den Systemadministratoren nichts desto trotz installiert, nachdem sie gestern Abend veröffentlicht worden [...]