Hack

Craig Wright beansprucht Bitcoins von Mt. Gox Hack – und enthüllt vielleicht sein Endspiel

23. Juni 2020 // 25 Kommentare

Mit einem Anwaltsschreiben an Blockstream beansprucht Craig Wright, der Eigentümer von rund 100.000 Bitcoins auf zwei Adressen zu sein. Dass diese Adressen bekanntlich mit einem Hack von Mt. Gox in Verbindung stehen, stört ihn dabei nicht – im Gegenteil. Zusammen mit einem Zitat aus einer Vernehmung vor dem Gericht in Floria enthüllt er damit vielleicht das ungeheuerliche Endspiel seines [...]

IOTA: Coordinator wieder online, Foundation verspricht, Opfer des Hacks zu entschädigen

11. März 2020 // 3 Kommentare

Nachdem es zu einem Hack der Trinity-Wallets kam, hat die IOTA-Foundation den zentralen Coordinator abgeschalten. Damit war die Kryptowährung IOTA effektiv down, Transaktionen von IOTA-Token wurden nicht bestätigt. Beinah einen Monat später nimmt der Coordinator seine Arbeit wieder auf. Währenddessen übernimmt IOTA-Kogründer David Sonstobo die Verantwortung und verspricht, Geschädigte auszuzahlen. [...]

Geldwäsche für Hacker aus Nordkorea mit deutschen Ausweis

5. März 2020 // 0 Kommentare

Die USA klagt zwei Chinesen an, mehr als 100 Millionen Dollar in Kryptowährungen im Auftrag nordkoreanischer Hacker gewaschen zu haben, die diese von südkoreanischen Börsen geraubt hatten. Die Chinese versuchten, die Spuren von Bitcoin, Ether, Ripple, Zcash und Dogecoins zu verschleiern - sind damit am Ende aber an den Banken gescheitert. [...]

Der Trinity-Hack: IOTA-User verlieren mehrere Millionen Euro, Tangle steht für Wert-Transaktionen still

25. Februar 2020 // 10 Kommentare

Bei IOTA hagelt es Probleme: Ein Hacker nutzte ein Addon der Trinity-Wallet, um eine Malware in die Wallets zu schleusen, die den Seed und damit IOTA im Wert von mehr als 2 Millionen Euro gestohlen hat. Nun steht der Tangle still, und die IOTA Foundation macht alles Menschenmögliche, um den Schaden zu begrenzen. Dabei demonstriert sie einen Anspruch auf Kontrolle, den es bei einer Kryptowährung eigentlich gar nicht geben sollte. Der Vertrauensverlust in die vor allem in Deutschland beliebte Kryptowährung dürfte enorm sein. [...]

Binance-Hacks: Sind Reorgs die Zukunft von Bitcoin?

13. Mai 2019 // 14 Kommentare

Binance, eine der größten Kryptobörsen überhaupt, wurde gehackt. Nachdem 7.000 Bitcoins gestohlen wurden, hat der CEO Chengpeng Zhao öffentlich darüber nachgedacht, dem Hacker die Beute durch eine Reorg der Blockchain wieder zu entreissen. Er hat diesen Plan zwar rasch wieder verworfen - aber wäre es möglich gewesen? Und was bedeutet das für die Zukunft von Bitcoin? [...]

Größter Krypto-Hack aller Zeiten: Bitcoin nicht beteiligt.

30. Januar 2018 // 11 Kommentare

Vor kurzem wurde die japanische Börse Coincheck gehackt. Dabei wurden NEM im Wert von 400 bis 500 Millionen Dollar gestohlen. Nun versucht die NEM-Foundation, zu verhindern, dass der Hacker die Coins ausgibt, während die Börse verspricht, den Schaden vollständig zu ersetzen. Die japanische Finanzaufsicht kündigt derweil an, den Börsen künftig genauer auf die Finger zu schauen. [...]

WannaCry: Eine Ransomware-Pandemie für 32 Bitcoin

15. Mai 2017 // 8 Kommentare

Die Ransomware WannaCry hat Computer auf der ganzen Welt befallen. Weil der Virus, wenn er einmal im System ist, jeden Rechner im lokalen Netzwerk infizieren kann, hat WannaCry in kürzester Zeit Krankenhäuser in Großbritannien, Bahn-Anzeigetafeln in Deutschland und Tankstellen in China flächendeckend abgeschaltet. Viele Leute haben bei der Gelegenheit zum ersten Mal erfahren, was Bitcoin ist. [...]