Venezuela

Krypto-Börse ausgewählt, um 18 Millionen konfiszierte Dollar an Gesundheitskräfte in Venezuela zu verteilen

26. August 2020 // 5 Kommentare

AirTM, eine lateinamerikanische Börse für digitale Währungen und Dollar, verteilt 18 Millionen Dollar, die die US-Regierung von Venezuelas Staatsführer Nicolas Maduro konfisziert hat, unter 62.000 Mitarbeitern im venezuelanischen Gesundheitswesen. Bitcoin und andere Kryptowährungen sind offenbar bereits ein fester Teil der Finanzinfrastruktur nach Venezuela. [...]

Bitcoins trotz Blackout

4. November 2019 // 4 Kommentare

Bitcoins sind super - solange man Internet hat. Doch was, wenn das Netz ausfällt? Zwei Startups wollen es möglich machen, Bitcoin-Transaktion durch Mesh-Netzwerke anstatt das Internet zu senden. Beide hatten eine Präsentation auf der Lightning-Konferenz. [...]

Venezuela hat einen neuen Interimspräsidenten – und er ist ein Fan von Bitcoin!

30. Januar 2019 // 5 Kommentare

In Venezuela versucht Juan Guaido den bisherigen Präsidenten Nicolas Maduro abzulösen. International wird der selbsternannte Interimspräsident begrüßt - innerlandes stößt er aber auf Widerstand durch die Regierung. Guaido ist seit 2014 ein Fan von Bitcoin - was für das inflationsgebeutelte Land ein Geschenk sein könnte. Das Handelsvolumen auf lokalen Bitcoin-Börsen zieht derweil steil an. Möglicherweise geht Bitcoin bald in die Geschichte Venezuelas ein. [...]

Venezuela verbietet erst den Import von Minern, und gibt ihn dann vollständig frei

7. Juni 2018 // 7 Kommentare

Heute Hü, morgen Hott: Die sozialistische Regierung von Venezuela macht es den Krypto-Minern nicht eben einfach, zu wissen, woran sie sind. Erst wird Mining-Hardware beim Zoll beschlagnahmt, dann gibt es ein Importverbot für die Geräte, und nun ist der Import vollkommen freigegeben. Die eigene Währung des südamerikanischen Landes, der Bolivar, rutscht derweil immer tiefer in die Hyperinflation. [...]

Shitcoins im Namen des Staates – oder eine neue Ära in der Geschichte nationaler Währungen?

6. März 2018 // 11 Kommentare

Mit dem Souvereign (SOV) planen die Marshall-Inseln als erstes Land der Welt eine Kryptowährung als offizielle Währung einzuführen. Damit folgt die Mikronation Venezuela, das mit dem Pedro eine ölgedeckte Währung herausgibt. Auch die Türkei und Iran stehen dem Vernehmen nach schon in den Startlöchern. Wird die ICO das neue Instrument, mit dem Staaten ihre Kassen füllen? Und bedeutet das, dass die Kryptorevolution nun auf der Ebene der Nationalstaaten angekommen ist? [...]

Zwei unerwartete Monster-ICOs

22. Februar 2018 // 17 Kommentare

Der ICO-Hype flaut schon wieder ab? Von wegen. Es geht erst los. Kürzlich haben der Messenger-Service Telegram sowie die Regierung von Venezuela Kapital per ICO eingesammelt. Mit Einnahmen von jeweils mehr als 700 Millionen Dollar konkurrieren die beiden nun um den Rekord. [...]

Venezuela: Erneut Miner verhaftet, Börse geschlossen

7. Februar 2017 // 4 Kommentare

In Venezuela scheint die Regierung nicht länger gewillt, Bitcoin zu tolerieren. Einige Miner wurden verhaftet, nachdem eine Farm die Stromversorgung gefährdet hat, und die größte und einzige Börse des Landes verlor ihr Bankkonto. Der Begeisterung für Bitcoin scheint dies jedoch keinen Abbruch zu tun. Mit guten Gründen. [...]

Zwei Bitcoin-Miner in Venezuela verhaftet

21. März 2016 // 13 Kommentare

Venezuela vs. Bitcoin: Für die Bürger Venezuelas ist der Bitcoin extrem nützlich; aufgrund der tiefen Strompreise boomt das Mining. Der Regierung passt das gar nicht. Sie startet eine Anti-Bitcoin-Kampagne und ließ kürzlich zwei Miner verhaften. [...]