Politik

Die Linke will Vollverbot von Bitcoin

20. Mai 2019 // 18 Kommentare

Anlässlich der Europawahl am kommenden Wochenende möchte sich die Linkspartei mit einer "linken Energiepolitik" positionieren. Darin plant sie auch, Bitcoin und andere Kryptowährungen zu verbieten, deren Erzeugung große Mengen Strom verbraucht. Der Vorschlag übersieht eine wesentliche Eigenschaft des Bitcoin-Minings - und ist naiv, was die Verteilungsgerechtigkeit angeht. [...]

Der neue französische Präsident und Bitcoin und Blockchain und so

8. Mai 2017 // 31 Kommentare

Frankreich hat gewählt. No Le Pen, no Frexit. Emmanuel Macron, 39 Jahre alt, Ex-Banker, Ex-Finanzminister, hat mit seiner 2016 gegründeten Partei "En Marche" den Wahlkampf zum französischen Staatsführer gewonnen. Was bedeutet das für Bitcoin und Blockchain? Wir haben ein Commitment zur Blockchain, ein Foto mit einer Ledger Blue, und Fake News über einen Darknet-Deal. [...]

Krypto-Anarchisten und Kryptoanarchisten

6. Oktober 2014 // 11 Kommentare

Der Bitcoin ist politisch und ohne Politik nicht denkbar. Er steht für Freiheit, sowohl finanziell als auch virtuell. Im gegenwärtigen Kampf um das Netz, der darüber entscheiden wird, ob das Internet den Bürgern oder den Geheimdiensten gehört und ob Anonymität im Netz eine Grundfunktion oder ein Bug ist, steht der Bitcoin klar auf Seiten der Privatheit und der Bürger. Es geht letzten Endes um Kryptoanarchie. Mattheus von Guttenberg hat für das Bitcoin-Magazine einen Artikel über diese Bewegung geschrieben, Stefan Rehm hat ihn für das Bitcoin Blog übersetzt. Vielen Dank dafür! Das Wort „Krypto“ stammt vom Griechischen kryptós und bedeutet „verborgen“ oder „geheim“. Kryptozoologie ist die Wissenschaft von versteckten und seltenen Tieren, Kryptographie beschäftigt [...]

Parteien in Deutschland beschäftigen sich mit Bitcoin: mal mehr, mal weniger…

25. September 2014 // 9 Kommentare

Die nächsten Wahlen in Deutschland finden zwar erst in ein paar Jahren, aber schon jetzt lohnt sich ein Blicks ins Wahlprogramm. Uns interessiert natürlich vor allem, wie Deutschlands Volksvertreter zum Bitcoin stehen. Nachdem die SPD bereits vermeldet hat, dass sie sich mit virtuellen Währungen auseinandersetzen wird und dem Bitcoinblog ein Interview gegeben hat, hat sich nun unser Reporter Felix Vögele umgehört, wie die anderen Parteien über die digitalen Währungen denken. von Felix Vögele Alternative für Deutschland Eigentlich wäre es für eine eurokritische und liberale Partei wie die Alternative für Deutschland ziemlich naheliegend, sich auch ein Plätzchen im Bitcoin-Zug zu reservieren. Allerdings beschäftigt sich die Partei derzeit nicht mit Bitcoin. Auf eine Anfrage [...]

„Wir reden von einer Währung, das ist ein sehr sensibles Thema. Das muss allen klar sein.“

22. September 2014 // 17 Kommentare

Kryptowährungen müssen auf die politische Agenda, sagt Jens Zimmermann (33). Der 33-Jährige sitzt seit dieser Legislaturperiode für die SPD im Bundestag. Der Hesse hat in BWL über Themen der Internetwirtschaft promoviert und kümmert sich nun als Abgeordneter konsequenterweise sowohl um Finanzen als auch um die digitale Agenda. Eines der spannendsten Themen in diesem Bereich, meint Jens Zimmermann, seien [...]