Artikel von Markus Städler

Über Markus Städler (23 Beiträge)
Ist freier Journalist und Autor. Er beschäftigt sich überwiegend mit technologischen und wirtschaftlichen Themen. Seit er Ende 2013 den Bitcoin kennengelernt hat, ist die Kryptowährung sein absolutes Lieblingsthema geworden.

Unterstützen Investoren die bessere, weil dezentrale Silk Road?

13. Juni 2015 // 2 Kommentare

Die Entwickler von OpenBazaar, der viel gefeierten dezentralen Marktplatz-Software, erhalten 1 Million Euro von bekannten Investoren. Die New Yorker BitLizenz zeigt derzeit eine Wirkung, die zu erwarten war: das erste Unternehmen meidet die Einwohner der Stadt. In Taiwan dagegen kann man nun in 10.000 Supermärkten Bitcoins kaufen, während LiveJasmin.com, das etwas versaute Kind des reichsten Ungarn der Gegenwart, auch Bitcoins akzeptiert. Viel Spaß mit den Bitcoin News der Woche! [...]

Bitcoin-Shares weit über Marktpreis verkauft

11. Mai 2015 // Ein Kommentar

Der Bitcoin-Investment-Trust hat für seine Investoren je Anteil 0,1 Bitcoin gekauft. Seit Anfang Mai dürfen diese öffentlich mit den Anteilen auf der Börse OTCMarkets handeln. Bis jetzt wurden fast 15.000 Anteile verkauft - und zwar weit über dem Bitcoin-Kurs. [...]

Bitcoin-Verkauf in Österreich ohne Lizenz erlaubt

15. April 2015 // 3 Kommentare

Es gibt hunderte von Gründen, Österreich zu lieben. Seit kurzem zählt dazu auch die Freiheit, Bitcoins per Automat oder Gutschein öffentlich zu verkaufen. Die Österreichische Finanzmarktaufsicht (FMA) hat auf Anfrage des Grazer Startups coinfinity gemeint, deren Gewerbe löse keine Aufsichtspflicht aus. [...]

Bitcoin-Preis stürzt wieder ab. Die Gründe sind nicht ganz klar

25. März 2015 // 7 Kommentare

Der Bitcoin-Preis ist ein wenig wie ein alpiner Skifahrer: Der Weg hinauf dauert lang, während die Abfahrt schnell vorbei ist. So ist der Bitcoin-Kurs in einem langen Weg der kleinen Schritte von Anfang Februar bis Mitte März von 200 auf fast 280 Euro gestiegen. Um von dort aus auf knapp 230 zu fallen, hat er dagegen nicht mal zehn Tage gebraucht. Woran lag's? [...]

Bitcoin Investment Trust wird erster öffentlich gehandelter Bitcoin Fond. Preis springt auf 40-Tages-Hoch

4. März 2015 // 4 Kommentare

Können Privatleute in Bitcoins investieren, ohne sich mit der Bitcoin-Technologie zu beschäftigen? Ja. Können Anlageberater ihren Kunden als Ergänzung fürs Portfolio ein wenig Bitcoin empfehlen? Ja. Barry Silberts Bitcoin Investment Trust ist der erste öffentlich gehandelte Bitcoin-Fonds. Er hat nun das OK der FINRA, hat das Tickersymbol GBTC bekommen und wird bald auf einem offiziellen Wertpapiere-Marktplatz gehandelt werden. Der Kurs findet das gut und erreicht ein in den letzten 14 Monaten selten gesehenes 30-Tages-Hoch. [...]