China

Chinas Lust auf knappe Ressourcen

29. Juli 2014 // 4 Kommentare

Aus China nichts neues: Auch drei Monate, nachdem die Zentralbank den Druck auf die Börsen verschärft hat, geht der Handel weiter. Solange der Bitcoin klein bleibt, wird er leben dürfen, meint Zhang Weiwu, doch das Bitcoin-Business in China wird langweilig werden. In diesem Beitrag erklärt er, warum Chinesen ein Interesse an der virtuellen Währung haben – aber warum dieses Interesse ganz anders ist als im Westen. Von Zhang Weiwu Lasst uns ein wenig zurückgehen. Zu dem Moment, in dem meine Mutter mein altes Englisch-Schulheft aus einer Holztruhe hervorgekramt hat, um meine Frau zu erheitern. Ich war 15 Jahre alt, als ich mich in der Schönschrift geübt hatte. Es sah so ähnlich aus wie dies, nur unbeholfener: Ich habe damals englische Redewendungen notiert, die Chinesen nicht [...]

„A global trend of stricter regulation towards Bitcoin“

12. Juni 2014 // 0 Kommentare

New in from China! Zhang Weiwu did advise us not to bother looking for action with the Chinese exchanges. They’re living on borrowed time, and the market seems to have accepted this. Not even a leaked government document can inspire any reaction in this climate. Still, Zhang says it’s worth taking a closer look and explains what the document says – and, more importantly, what it doesn’t [...]

„Ein globaler Trend, Bitcoin zu kontrollieren und abzulehnen.“

10. Juni 2014 // 2 Kommentare

Neuigkeiten aus China: Zhang Weiwu hat eigentlich geraten, woanders hinzuschauen, wenn man Action sehen will. Die Börsen führen auf hohem Volumen das Leben von für tot Erklärten, und nicht mal ein geleaktes Dokument der Regierung bringt Leben ins tote Wasser. Zhang erklärt dennoch, was in dem Dokument steht – und, wichtiger: was nicht in ihm [...]

Bitcoin is not a naughty child – it challenges China’s national control of its money. It shouldn’t have been born

12. Mai 2014 // Ein Kommentar

A few days before the People’s Bank of China’s (PBOC) critical date, May 10th, five exchanges stated they would regulate themselves. Will this save them? Weiwu Zhang is not very optimistic. He explains what happened previously, and what it means for the situation – and why he thinks that the attempt at self-regulation is not just an act of desperation but, more importantly, a fatal misinterpretation of the Lord’s [...]

Der Bitcoin fordert die staatliche Kontrolle des Geldes heraus. Er ist kein unartiges Kind, sondern falsch geboren.

11. Mai 2014 // 6 Kommentare

China: Einige Tage vor dem Ablauf eines weiteren Ultimatums der Chinesischen Volksbank (PBOC) haben die fünf größten Bitcoin-Börsen gemeinsam die Initiative ergriffen: Sie haben angekündigt, sich selbst zu regulieren und eine Liste mit Maßnahmen präsentiert. Wird sie das retten können? Weiwu Zhang ist nicht sehr optimistisch. Er erklärt, was bisher passiert ist, was das für die aktuelle Situation bedeutet – und warum er meint, dass die Börsen die PBOC falsch verstanden [...]

Überraschung: China verbietet mal wieder Bitcoins

25. April 2014 // 5 Kommentare

Sie werden es nicht glauben: China geht wieder gegen den Bitcoin vor. Die Chinesische Volksbank stellt erneut ein Ultimatum an Banken, die Zusammenarbeit mit Bitcoin-Börsen einzustellen. Unglaublich ist, dass diese Nachricht erneut zu einem kleinen Kurssturz um beinah 30 Euro geführt [...]

China: If Bitcoin remains small, it will be allowed to live

16. April 2014 // Ein Kommentar

On a trip to Saigon, where he is meeting an American businessman, Zhang Weiwu watches mesmerised as April 15th rolls over the Chinese Bitcoin scene – and nothing happens. He feels vindicated in his predictions and speculates further about how the situation will unfold. To help explain, he tells the old Chinese story of a servant who taunts his master with an empty jar; the tale of a nightclub that Disappears without being banned; and the episode of how a Bitcoin exchange threated the People’s Bank of China. Bitcoin’s future in China, he concludes, will be [...]

China: Wenn der Bitcoin klein bleibt, wird er leben dürfen

15. April 2014 // 12 Kommentare

Von Saigon aus, wo er einen amerikanischen Geschäftsmann trifft, beobachtet Zhang Weiwu gebannt, wie der 15. April über die chinesische Bitcoin-Szene rollt – und nichts passiert. Er fühlt sich in seinen Vorhersagen bestätigt und spekuliert, wie es weitergehen wird. Die Geschichte vom Diener, der einen leeren Krug bringt, einem Nachtclub, der verschwindet, ohne dass er verboten wurde, und einer Bitcoin-Börse, die der Zentralbank droht. Die Zukunft des Bitcoins in China wird, sagt Zhang voraus, langweilig [...]